Gewalttat gegen eigene Frau: Täter muss ins Gefängnis

Ein 37-Jährige hat seine Frau mit Benzin übergossen und angezündet. Die Haftrichterin klagt den Mann nun wegen versuchten Mordes an

02.07.2016 | 10:44
Der 37-Jährige Täter wird von zwei Polizisten abgeführt.

Der Mann, der seine Frau in Alcúdia im Nordosten von Mallorca mit Benzin übergossen und angezündet hat, muss ins Gefängnis. Die Haftrichterin entschied, den 37-Jährigen wegen zweifachen versuchten Mordes an seiner Frau und seinem zweijährigen Sohn und wegen Brandstiftung anzuklagen. Sie sprach sich außerdem gegen eine Kaution aus.

Der 37-Jährige hatte sich vor dem Gericht für schuldig erklärt. Er nannte Eifersucht als Grund für sein Handeln. "Wenn sie nicht bei mir ist, soll sie bei niemandem sein", zitiert ihn die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" in ihrer Samstagsausgabe. Wie inzwischen bekannt wurde, war der 37-Jährige bereits von einem anderen Opfer angezeigt worden.

Das 34-jährige Opfer wird derzeit in einem Spezialkrankenhaus in Barcelona behandelt. Sie hatte Verbrennung an 80 Prozent der Körperoberfläche erlitten. Ihr Zustand ist weiterhin kritisch, berichtet das "Diario de Mallorca". In Alcúdia hatten sich am Donnerstag (30.6.) rund 100 Anwohner vor dem Rathaus versammelt, um die Tat zu verurteilen.

Die Tat hatte sich am Mittwochmorgen ereignet. Trotz schwerster Verbrennungen war es der Frau gelungen, die Flammen an ihrem Körper mit einer Decke zu ersticken und zusammen mit ihrem zweijährigen Sohn durch das Fenster des Hauses zu fliehen. Dieses Jahr sind auf Mallorca bereits drei Frauen von ihren Lebensgefährten ermordet worden.  /zim

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Staatsanwaltschaft fordert 22 Jahre Haft für mutmaßlichen Mörder

Staatsanwaltschaft fordert 22 Jahre Haft für mutmaßlichen Mörder

Der Angeklagte leugnet die Tat am Liebhaber seiner Frau: "Man hat mir eine Falle gestellt."

Dafür fließen die Einnahmen der Touristensteuer 2017

Dafür fließen die Einnahmen der Touristensteuer 2017

Die Kommission für nachhaltigen Tourismus hat am Montag (16.10.) die Verteilung der Gelder für 62...

Madrid gewährt Puigdemont letzte Frist bis Donnerstag

Madrid gewährt Puigdemont letzte Frist bis Donnerstag

Die spanische Regierung hatte bis Montagmorgen (16.10.) Aufklärung verlangt, ob der...

MLL Hotels auf Mallorca: Urlaub für Familien und Rocker

MLL Hotels auf Mallorca: Urlaub für Familien und Rocker

Die Abkürzung steht für Miquel Llompart - den Gründer einer kleinen Hotelkette. Seine Devise ist:...

Palma sucht Umweltsünder in Coll d´en Rabassa

Palma sucht Umweltsünder in Coll d´en Rabassa

Möbel, Schutt und Unrat verstopfen den Sturzbach Torrent Gros in der Nähe von Ciutat Jardí

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |