Cala Millor braucht dringend öffentliche Toiletten

Gemeinderat in Son Servera diskutiert erneut über Klohäuschen

14.07.2016 | 09:10
Besonders ärgerlich: Das einzige Toilettenhäuschen ist seit drei Jahren geschlossen.

Die Orte Cala Millor, Cala Bona und Costa dels Pins an der Ostküste von Mallorca brauchen dringend öffentliche Toiletten. Das forderte das Ratsmitglied Antoni Cánovas vom Rathaus der zuständigen Gemeinde Son Servera.

Wenn man mit anderen Touristenorten der Insel wie Alcúdia oder Calvià konkurrieren wolle, müsse man den Urlaubern auch die unangenehme Toilettensuche im öffentlichen Raum ersparen, argumentierte Cánovas. In Cala Millor gebe es sogar ein Toilettenhäuschen auf der Plaça Mallorca, und es sei ein Unding, dass es schon seit drei Jahren geschlossen sei.

Das Toiletten-Thema beschäftigt den Ort schon länger. Beim Frühjahrsjahrmarkt "Feria de la Primavera" waren keine Klohäuschen aufgestellt worden. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ausströmendes Gas: Polizei evakuiert Gebäude in Magaluf

Ausströmendes Gas: Polizei evakuiert Gebäude in Magaluf

Ein offenes Ventil einer Gasflasche im Innern eines geparkten Lieferwagen hatte den Alarm ausgelöst

Gewitter, Temperatursturz und Warnstufe Gelb

Die Wetteraussichten für Mallorca für die nächsten Tage

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

Im Zuge des Projekts in Son Carrió wird auch geprüft, dass auf einem Abschnitt wieder historische...

Seniorin erliegt nach Unfall mit Müllwagen ihren Verletzungen

Seniorin erliegt nach Unfall mit Müllwagen ihren Verletzungen

Die 71-Jährige war am 29. September in Palma von einem Lkw der Stadtwerke Emaya überfahren worden

Dafür fließen die Einnahmen der Touristensteuer 2017

Dafür fließen die Einnahmen der Touristensteuer 2017

Die Kommission für nachhaltigen Tourismus hat am Montag (16.10.) die Verteilung der Gelder für 62...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |