Stadt reinigt Kanal an der Playa de Palma

Über 650 Tonnen Dreck baggern die Stadtwerke aus dem vier Kilometer langen Auffangkanal für Regenwasser

15.07.2016 | 10:18
Tonnenweise holen die Arbeiter den Schlamm aus dem Kanal.
Tonnenweise holen die Arbeiter den Schlamm aus dem Kanal.

Große Reinigungsaktion an der Playa de Palma auf Mallorca. Rund 650 Tonnen Müll und Schlamm haben die Stadtwerke Emaya diese Tage aus dem Auffangkanal für Regenwasser entfernt, der den bei deutschen Urlaubern beliebten Strand säumt.

Der unterirdisch und überwiegend verdeckt laufende Kanal ist zwei Meter tief und dreieinhalb Meter breit. Er wurde in den 90er Jahren unter anderem deswegen gebaut, um zu verhindern, dass bei großen Regenfällen der Strand weggespült wird. Seit seiner Erbauung war der Kanal niemals komplett gereinigt worden.

Was sich über die Jahre darin angesammelt hat, zerren nun die Emaya-Bagger zum Vorschein. Am Donnerstag (14.7.) waren die Bauarbeiten zu etwa 72 Prozent abgeschlossen, wie Emaya-Chefin Neus Truyol erklärte. Dabei wurden 650 Tonnen Müll und Schlamm entfernt. Die Arbeiten werden in den kommenden Tagen fortgesetzt.

In den vergangenen Jahren war es bei heftigen Regenfällen immer wieder dazu gekommen, dass der Dreck aus dem Kanal auf die Straßen und an den Strand gespült wurde. Die Reinigung war ursprünglich für den Frühling vorgesehen, aber wegen Regenfällen immer wieder verschoben worden. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Düstere Aussichten bei Air Berlin.
Die Zukunft von Air Berlin hängt in der Luft

Die Zukunft von Air Berlin hängt in der Luft

Was bislang noch Gerüchte sind, kann diese Woche konkret werden. Die angeschlagene Fluglinie wird...

Die Rächer der verletzten Erde

Die Rächer der verletzten Erde

Indem sie Umweltsünder an den Pranger stellen, bringen die Aktivisten von Terraferida Mallorcas...

Anabolika: Polizei nimmt deutsches Paar fest

Anabolika: Polizei nimmt deutsches Paar fest

Die beiden Deutschen sollen in Calvià ein Labor für Illegale Produkte für Bodybuilder geführt haben

Tödliche Attacke in Gomila: Zwei Jahre und fünf Monate Haft

Tödliche Attacke in Gomila: Zwei Jahre und fünf Monate Haft

Der Angeklagte muss zudem 125.000 Euro Schmerzensgeld an die Angehörigen des Opfers zahlen

Erneut Boot mit Immigranten vor Mallorca entdeckt

Erneut Boot mit Immigranten vor Mallorca entdeckt

Guardia Civil nimmt neun Personen vorläufig fest

Die Gewitter haben sich erstmal ausgetobt

Die Gewitter haben sich erstmal ausgetobt

So wird das Wetter auf Mallorca

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |