Urlauber stirbt nach Unfall mit Quad an der Playa de Palma

Der 19-Jährige erlag am Montag (25.7.) seinen Verletzungen

03.08.2016 | 15:39
Hier kam es zum Unfall.

Ein Urlauber ist am Montagabend (25.7.) nach einem Unfall mit dem Quad an der Playa de Palma an seinen schweren Verletzungen gestorben. Der 19-Jährige war am Sonntag (24.7.) mit seinem Fahrzeug aus zunächst unbekannter Ursache gegen einen Betonpfosten kollidiert. Wie ein Sprecher der Ortspolizei gegenüber der MZ bestätigte, handelt es sich bei dem Opfer um einen Niederländer. Die mallorquinische Lokalpresse hatte von einem deutschen Opfer berichtet.

Der Unfall ereignete sich am frühen Abend im Gebiet der Carrer Canonge Mateu Rotger. Die dortigen Straßen sind nur zum Teil asphaltiert und werden offenbar häufiger von Urlaubern mit Leihquads befahren. Der Urlauber war laut mallorquinischer Lokalpresse zusammen mit einer Gruppe unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Der junge Mann, der einen Helm trug, stürzte in Folge des Aufpralls vom Fahrzeug und verlor das Bewusstsein.

Die alarmierten Rettungssanitäter brachten ihn nach der medizinischen Versorgung vor Ort in ernstem Zustand ins Landeskrankenhaus Son Espases, wo er am Montag starb. Die Ortspolizei hat eine Untersuchung eingeleitet. Das Fahrzeug wurde für eine Inspektion in die Polizeiwache von Sant Ferran gebracht. /ff

Diese Meldung wurde hinsichtlich der Nationalität des Opfers aktualisiert.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |