Müllcontainer in Brand gesteckt: Polizei nimmt drei Urlauber fest

Die Niederländer wurden in der Nacht auf Dienstag (16.8.) an der Playa de Palma gefasst

17.08.2016 | 14:33

Die Nationalpolizei hat drei niederländische Mallorca-Urlauber vorläufig festgenommen, die an der Playa de Palma einen Müllcontainer in Brand gesteckt haben sollen. Die Feuerwehr verhinderte, dass der Brand auf umstehende Fahrzeuge oder Gebäude übergriff.

Die Urlauber im Alter von 19 und 20 Jahren wurden in der Nacht auf Dienstag (16.8.) festgenommen, wie es in einer Pressemitteilung vom Mittwoch heißt. Eine Anwohnerin hatte die Polizei verständigt. Die drei Verdächtigen wurden in der Umgebung aufgegriffen, zwei von ihnen versuchten ohne Erfolg zu fliehen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Santa Ponça, Magaluf und Son Ferrer sollen grüner werden

Santa Ponça, Magaluf und Son Ferrer sollen grüner werden

Die Gemeinde hat den neuen Flächennutzungsplan vorgestellt

Linksregierung solidarisiert sich mit "politischen Gefangenen" in Katalonien

Linksregierung solidarisiert sich mit "politischen Gefangenen" in Katalonien

In dem Konflikt um die Ablösung der Region von Spanien ergreift Vizepräsident Biel Barceló Partei

Ermittlungen wegen Verdachts auf Vergewaltigung und Brandstiftung in Palma

Ermittlungen wegen Verdachts auf Vergewaltigung und Brandstiftung in Palma

Das Feuer war am Dienstag (17.10.) in einer Wohnung in der Innenstadt ausgebrochen

Madrid gewährt Puigdemont letzte Frist bis Donnerstag

Madrid gewährt Puigdemont letzte Frist bis Donnerstag

Die spanische Regierung hatte bis Montagmorgen (16.10.) Aufklärung verlangt, ob der...

Motorradfahrer stirbt bei Unfall nahe Calvià

Motorradfahrer stirbt bei Unfall nahe Calvià

Der 28-Jährige Essensauslieferer krachte am Dienstagabend (10.10.) auf einer kurvigen Straße gegen...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |