Schlag gegen Bande von Markenfälschern auf Mallorca

Die Ermittler haben Ware im Wert von 350.000 Euro beschlagnahmt

06.09.2016 | 16:54
Schlag gegen Bande von Markenfälschern auf Mallorca

Die Guardia Civil und die Zollbehörde auf Mallorca sind im Rahmen der Operation "Aldetall" gegen mehrere Firmen vorgegangen, die gefälschte Markenartikel produziert und vertrieben haben sollen.

Ermittelt wird gegen 31 Personen. Durchsucht wurden 14 Geschäfte und drei Lagerhallen in Palmas Gewerbegebiet Son Castelló, an der Playa de Palma, in Can Picafort, in Palmanova sowie in der Gemeinde Manacor. Dabei beschlagnahmten die Ermittler 2.115 Sportbekleidungsartikel, knapp 8.900 Druckvorlagen und 13 Maschinen zum Bedrucken der Textilien, wie es in einer Pressemitteilung vom Freitag (26.8.) heißt. Der Gesamtwert der beschlagnahmten Ware betrage 350.000 Euro. Auch eine Website zum Direktverkauf sei geschlossen worden.

Die Artikel seien auf den Balearen verkauft, zum Teil aber auch auf die Kanaren verschickt worden, heißt es. Mit der Operation sei der Branche der Markenfälscher ein schwerer Schlag versetzt worden. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |