Tod an der Laterne: Gericht spricht Ex-Bürgermeister von Bunyola frei

Zwei Jahre Haft für den ehemaligen Elektriker wegen grober Fahrlässigkeit mit Todesfolge

01.09.2016 | 13:17
Die Richter sprachen Isern (rechts) frei.

Der ehemalige Bürgermeister von Bunyola, Jaume Isern, hat sich durch die mangelhafte Wartung der Straßenlaternen im Dorf nicht der fahrlässigen Tötung eines 18-Jährigen schuldig gemacht, der im August 2014 durch einen Stromschlag in Bunyola zu Tode gekommen war. In dem am Donnerstag (1.9.) veröffentlichten Urteil wird der ebenfalls angeklagte ehemalige Elektriker des Ortes wegen grober Fahrlässigkeit mit Todesfolge zu zwei Jahren Haft verurteilt.

Ein Defekt in einer Straßenlaterne hatte bei einem Dorffest im August 2014 zum Tod des 18-jährigen David Grimaldos geführt. Die Anklage warf dem damaligen Bürgermeister und dem Elektriker während des Prozesses im Juli 2016 vor, "nicht die geringsten Sicherheitsvorschriften für die Wartung der Straßenbeleuchtung" eingehalten zu haben. Bürgermeister Isern verteidigte sich mit dem Argument, dass ihm "niemand die Probleme mitgeteilt" hatte. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

In den kommenden Tagen wird hier mehr zu sehen sein.
Volkswagen richtet das neue Kongresszentrum für den T-Roc her

Volkswagen richtet das neue Kongresszentrum für den T-Roc her

Ab dem 23. Oktober sollen hier rund 12.000 VW-Mitarbeiter den neuen SUV-Golf kennenlernen

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Der im April 2016 in Palma festgenommene Mann handelte im Glauben, dem spanischen Geheimdienst zu...

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |