Razzia gegen fliegende Händler in Palma

Bei der Aktion am Montag (5.9.) wurden mehr als tausend Artikel beschlagnahmt und Verfahren wegen Marken-Piraterie eingeleitet

06.09.2016 | 17:40
Die Beamten im Einsatz am Montag.
Die Beamten im Einsatz am Montag.

Die Ortspolizei von Palma hat bei einer Razzia gegen fliegende Händler auf Mallorca am Montag (5.9.) mehr als tausend gefälschte Markenartikel beschlagnahmt und eine Person wegen eines schweren Falls von Marken-Piraterie festgenommen. Gegen 14 weitere Personen wird ermittelt.

Die Aktion von insgesamt 35 Beamten richtete sich gegen Verkaufspunkte an der Promenade gegenüber der Kathedrale, wo die Händler vorwiegend auf Kreuzfahrt-Urlauber warten. Angeboten wurden vor allem Handtaschen und Portemonnaies. Gegen eine Person, die sich laut Pressemitteilung der Polizei vom Dienstag gegen die Feststellung der Personalien wehrte, wird wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt ermittelt. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Deutscher stirbt nach Unfall im Meer bei Santanyí

Deutscher stirbt nach Unfall im Meer bei Santanyí

Der 37-Jährige trieb am Sonntagmittag bewusstlos im Wasser bei der Playa de s'Amarador

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag (22.9.)

Unwetter: Nach den Wassermassen hagelt es Kritik

Unwetter: Nach den Wassermassen hagelt es Kritik

Warnstufe Gelb gilt weiter. Bis zu 40 Liter fielen am Samstag. An der Cala Major wurden Fäkalien...

Feuerwehr befreit Beifahrer mit Behinderung aus Pkw

Ein Fahrzeug mit drei Insassen stürzte am Sonntag (25.6.) in Palma in den Graben

Friseur verwehrt Frauen Eintritt

Ein entsprechendes Schild im Schaufenster des Ladens in Palma hat das "Institut de la Dona de...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |