Polizisten gelingt Wiederbelebung eines Kleinkinds in Cala Bona

Das eineinhalbjährige Kind hatte einen plötzlichen Atemstillstand erlitten

08.09.2016 | 09:45
Polizisten bei der Wiederbelebung des Kleinkinds.
Polizisten bei der Wiederbelebung des Kleinkinds.

Schreckminuten am Dienstag (6.9.) in Cala Bona auf Mallorca: Ein eineinhalbjähriges Kind, das sich in Begleitung seiner belgischen Eltern in einem Geschäft in Cala Bona (Gemeinde Son Servera) befand, erlitt einen plötzlichen Atemstillstand. Ein anwesender Ortspolizist außer Dienst kam zu Hilfe und erhielt wenig später die Unterstützung zweier Kollegen. Durch Herzmassage und Atemspende gelang es den Polizisten, das Kind wiederzubeleben.

Kurze Zeit später trafen ein Arzt und eine Krankenschwester des Gesundheitszentrums Son Servera ein und nahmen das Kind in ihre Obhut. Später lieferten sie es in stabilisiertem Zustand für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus Manacor ein. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Deutscher stirbt nach Unfall im Meer bei Santanyí

Deutscher stirbt nach Unfall im Meer bei Santanyí

Der 37-Jährige trieb am Sonntagmittag bewusstlos im Wasser bei der Playa de s'Amarador

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag (22.9.)

Unwetter: Nach den Wassermassen hagelt es Kritik

Unwetter: Nach den Wassermassen hagelt es Kritik

Warnstufe Gelb gilt weiter. Bis zu 40 Liter fielen am Samstag. An der Cala Major wurden Fäkalien...

Feuerwehr befreit Beifahrer mit Behinderung aus Pkw

Ein Fahrzeug mit drei Insassen stürzte am Sonntag (25.6.) in Palma in den Graben

Friseur verwehrt Frauen Eintritt

Ein entsprechendes Schild im Schaufenster des Ladens in Palma hat das "Institut de la Dona de...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |