Trockenheit auf Mallorca: Auch Calvià stellt die Strandduschen ab

Die Gemeinde folgt damit dem Beispiel von Palma

15.09.2016 | 09:03
Am Strand von Santa Ponça.

Nach der Playa de Palma werden auch an den Stränden der Großgemeinde Calvià im Südwesten die Strandduschen abgedreht, um Wasser zu sparen. Nachdem bereits die Springbrunnen trockengelegt wurden, sollen nun in den kommenden Tagen Restriktionen an den Playas folgen, heißt es in einer Pressemitteilung vom Dienstag (13.9.). Info-Schilder sollen die Urlauber über die Maßnahme informieren.

Calvià gehört zu den 27 Gemeinden auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln, in denen wegen der anhaltenden Trockenheit inzwischen eine Warnstufe gilt.

Die Gemeinde hat nach eigenen Angaben ein umfangreiches Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht, um ihren Teil beizusteuern. Das Grundwasser werde derzeit geschont, in den Grünanlagen würden heimische Pflanzen statt Rasen angelegt, eine Informationskampagne sei gestartet worden. Bei der Verabschiedung eines Notfallplans für Trockenheit werde man zudem Anregungen und Vorschläge der Bürger miteinbringen.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |