Bis zu 3.000 Euro Strafe für Müllsünder in Palma

Das Rathaus will mit einer neuen Müllverordnung die Recyclingquote steigern. Verstöße werden richtig teuer

21.09.2016 | 19:28
Wer seinen Kühlschrank nicht fachgerecht entsorgt, muss mit 3.000 Euro Strafe rechnen.

Mit Wiederverwertung, Recyceln und Müllvermeidung will die Stadt Palma künftig weniger Restmüll produzieren. Einen entsprechenden Entwurf für eine neue Abfallverordnung brachte das Rathaus der Balearenhauptstadt auf Mallorca am Mittwoch (21.9.) auf den Weg.

An Geschäften, Hotels und Restaurants soll der Müll künftig getrennt abgeholt werden, so wie es in vielen Gemeinden der Insel bereits seit Jahren geschieht. Die Ausweitung der getrennten Müllabfuhr auf die privaten Haushalte sei angestrebt und könnte nachträglich eingeführt werden. Auch die Märkte der Stadt werden künftig zum Mülltrennen verpflichtet.

Die Bußgelder für Verstöße gegen die Verordnung steigen kräftig an. Leichte Verstöße wie regelwidrig abgestellter Sperrmüll werden künftig mit bis zu 750 Euro bestraft – bislang waren es maximal 300 Euro. Schwere Regelverstöße – zum Beispiel das achtlose Wegwerfen eines Kühlschranks, der als Sondermüll eingestuft ist –, haben Geldbußen von bis zu 3.000 Euro zur Folge.

"Die Verordnung soll dazu dienen, die Stadt Palma sauberer und nachhaltiger zu machen", betonte die Sprecherin der Stadtregierung Neus Truyol. "Wir wollen dafür sorgen, dass die Menge an Müll nicht weiter wächst, sondern reduziert wird." /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Escorca fürchtet um Strand von Sa Calobra

Escorca fürchtet um Strand von Sa Calobra

Die Wellen hätten in den vergangenen Jahren große Teile der Küste weggespült. Es bestehe Gefahr...

Volkswagen richtet das neue Kongresszentrum für den T-Roc her

Volkswagen richtet das neue Kongresszentrum für den T-Roc her

Ab dem 23. Oktober sollen hier rund 12.000 VW-Mitarbeiter den neuen SUV-Golf kennenlernen

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Der im April 2016 in Palma festgenommene Mann handelte im Glauben, dem spanischen Geheimdienst zu...

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |