Deutscher stirbt nach Unfall im Meer bei Santanyí

Der 37-Jährige trieb am Sonntagmittag bewusstlos im Wasser bei der Playa de s'Amarador

03.10.2016 | 14:25
Die Playa de s´Amarador liegt im Süden von Mallorca.

Ein 37-jähriger Deutscher ist am Sonntag (25.9.) an der Playa de s'Amarador bei Santanyí im Süden von Mallorca ums Leben gekommen. Badegäste fanden ihn gegen 14.30 Uhr mit schweren Kopf- und Halsverletzungen bewusstlos im Wasser treibend. Die Reanimationsversuche der Rettungsschwimmer waren vergeblich.

Die ersten Hinweise lassen vermuten, dass der Mann von einer nahegelegenen und nicht besonders hohen Steinformation ins Meer gesprungen war und sich dabei am Kopf verletzte. Die Guardia Civil hat die Ermittlungen zu den näheren Umständen aufgenommen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |