Feuer im Feuchtgebiet s´Albufera zerstört 18 Hektar

Der Brand war am Donnerstag (29.9.) in der Nähe bewohnter Häuser ausgebrochen

06.10.2016 | 17:16
Fotogalerie: Löscharbeiten in der s´Albufera
Feuer im Feuchtgebiet s´Albufera zerstört 18 Hektar

Ein Feuer im Feuchtgebiet s'Albufera an der Nordostküste von Mallorca hat am Donnerstag (29.9.) rund 18 Hektar Schilf zerstört. Zehn Häuser mussten vorübergehend geräumt werden, auch Esel und Hunde wurden in Sicherheit gebracht.

Das Feuer wurde kurz vor 15 Uhr im Gebiet von Can Comandant gemeldet und die Warnstufe kurze Zeit später vorrübergehend auf eins erhöht, weil in der Nähe befindliche Wohnhäuser in Gefahr waren. Gegen 18 Uhr gab die Naturbehörde Ibanat schließlich Entwarnung. Die Flammen seien unter Kontrolle.

Über die Ursachen des Feuers wurde zunächst nichts bekannt. Auch im August hatte es in dem Feucht- und Vogelschutzgebiet gebrannt. /ff /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |