Qualitätsoffensive für Playa de Palma schreitet voran

Neben dem Palma Aquarium haben sich auch zwei Segelclubs, die "balnearios" und Golf Son Gual der Marke "Palma Beach" angeschlossen

19.10.2016 | 12:15
Qualitätsoffensive für Playa de Palma schreitet voran

Die Qualitätsoffensive an der Playa de Palma auf Mallorca hat neue Unterstützer - neben Restaurants und Hoteliers haben sich jetzt weitere Unternehmen der im Mai gegründeten Initiative Palma Beach angeschlossen. Beigetreten sind das Palma Aquarium, die beiden Segelclubs Club Náutico s'Arenal und Club Náutico San Antonio de la Playa, die 15 "balnearios" der Konzessionsfirma Mar de Mallorca und der Golfclub von Son Gual, wie am Freitag (7.10.) bekannt gegeben wurde.

Bei einem gemeinsamen Treffen verständigten sich die Mitglieder darauf, kurz- und langfristige Ziele zu formulieren, um das Tourismusgebiet an der Playa de Palma wieder attraktiver zu machen. So solle unter anderem in Zukunft darauf geachtet werden, Mallorca nicht nur als Sonnen- und Strandziel zu bewerben, sondern auch die kulturelle Vielfalt der Insel herauszuheben, um so das ganze Jahr über Touristen anzulocken. Man wolle Alternativen zum Party- und Sauftourismus fördern. 

Hintergrund: "Das Bier wird uns in den Ruin treiben"

"Palma Beach" soll in absehbarer Zeit 80 Unternehmen umfassen. Voraussetzung ist die Aufnahme sei die Einhaltung von Qualitätskriterien. Angepeilt sind laut der Initiative nicht nur Hotels und Restaurants, sondern auch Geschäfte und sonstige Dienstleister im Tourismus. Die Marke soll dann unter anderem auf den Tourismusmessen in Berlin und Madrid beworben werden.  /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |