Verschmutztes Meerwasser vor Inselstränden

Vor Palma lief Abwasser ins Meer, in Cala Figuera bei Calvià wurden große Mengen Plastikmüll angeschwemmt

22.10.2016 | 10:10
Baden verboten: der Strand Can Pere Antoni am Freitag (7.10.).

Stark verschmutztes Meerwasser vor mehreren Stränden hat am Freitag (7.10.) für Verärgerung auf Mallorca gesorgt. Wegen des Zuflusses von Abwasser mussten an Palmas Stadtstrand Can Pere Antoni und am Strand von Ciutat Jardí die roten Fahnen gehisst werden. Kanäle, die von der Kläranlage im Vorort Coll d'en Rabassa wegführen, liefen über. Die beiden Strände mussten in diesem Sommer aus dem gleichen Grund mehrfach gesperrt werden.

Auch das Meerwasser vor dem Kiesstrand von Cala Figuera bei Calvià war am Freitag verschmutzt. Vor allem Plastikmüll wurde in großen Mengen ans Ufer gespült.

Auch jenseits dieser drei Strände war das Meer im Sommer stark verschmutzt, etwa an der Cala Blanca , in Can Picafort und in Portals Nous. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Touristen in Palma.
Palma will keine Ferienvermietung von Apartments dulden

Palma will keine Ferienvermietung von Apartments dulden

Stadtverwaltung will gegen Wohnungsnot angehen und bei Strafen eng mit Tourismusministerium...

Feuerwehr löscht Waldbrand bei Pollença

Feuerwehr löscht Waldbrand bei Pollença

Das Feuer war am Donnerstagnachmittag (23.3.) ausgebrochen und zerstörte drei Hektar

Palmas Cafés fürchten um Außenbewirtung

Palmas Cafés fürchten um Außenbewirtung

Gastronomen wettern gegen geplante Verordnung der Stadt. Rund ein Drittel der Lokale wären betroffen

Palma, Madrid und London kämpfen gegen "Durchfall-Masche" auf Mallorca

Palma, Madrid und London kämpfen gegen "Durchfall-Masche" auf Mallorca

Immer mehr britische Urlauber hatten sich durch Versicherungsbetrug die Hotelkosten...

Einjähriges Baby bei Verkehrsunfall in El Toro schwer verletzt

Zu dem Unglück kam es am Dienstagnachmittag (28.3.)

Fall Cursach: Tito´s-Chef bestreitet Partys für Polizisten

Fall Cursach: Tito´s-Chef bestreitet Partys für Polizisten

Der Hauptverdächtige Bartolomé Cursach bleibt weiter in Untersuchungshaft

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |