Einjährige Haftstrafe nach Demo für Abtreibung

Mit ihrem Protest in einer katholischen Kirche verstießen die Aktivisten gegen die Religionsfreiheit

20.10.2016 | 16:34
Feministinnen und Feministen auf der Anklagebank.

Wegen einer Protestaktion für das Recht auf Abtreibung in einer Kirche auf Mallorca hat das Landgericht Palma am Donnerstag (13.10.) drei Frauen und zwei Männer zu einer jeweils einjährigen Haftstrafe verurteilt. Eine Gruppe aus sechs Aktivisten hatte 2014 die Feier eines Gottesdienstes in der Kirche Sant Miquel in Palma unterbrochen, um für das Recht auf Abtreibung zu protestieren. Fünf von ihnen verstießen damit gegen das Recht auf Religionsfreiheit, urteilten die Richter nun in erster Instanz. Eine der Angeklagten wurde freigesprochen. Sie bestritt, an dem Protest teilgenommen zu haben.

Die Staatsanwaltschaft hatte 18 Monate Haft gefordert. Das Bistum Mallorca forderte zunächst in einer Zivilklage vier Jahre Haft, reduzierte die Forderung jedoch später - nach dem Wechsel des Bischofs - auf das Strafmaß der Staatsanwaltschaft. Haftstrafen unter zwei Jahren werden bei Ersttätern meistens zur Bewährung ausgesetzt.

Die Angeklagten behaupteten vor Gericht, dass sie gar nicht gewusst hatten, dass in der Kirche gerade eine Messe abgehalten wurde. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Protestaktion vor dem Balearen-Parlament.
Linksregierung solidarisiert sich mit "politischen Gefangenen" in Katalonien

Linksregierung solidarisiert sich mit "politischen Gefangenen" in Katalonien

In dem Konflikt um die Ablösung der Region von Spanien ergreift Vizepräsident Biel Barceló Partei

Madrid gewährt Puigdemont letzte Frist bis Donnerstag

Madrid gewährt Puigdemont letzte Frist bis Donnerstag

Die spanische Regierung hatte bis Montagmorgen (16.10.) Aufklärung verlangt, ob der...

Ermittlungen wegen Verdachts auf Vergewaltigung und Brandstiftung in Palma

Ermittlungen wegen Verdachts auf Vergewaltigung und Brandstiftung in Palma

Das Feuer war am Dienstag (17.10.) in einer Wohnung in der Innenstadt ausgebrochen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall nahe Calvià

Motorradfahrer stirbt bei Unfall nahe Calvià

Der 28-Jährige Essensauslieferer krachte am Dienstagabend (10.10.) auf einer kurvigen Straße gegen...

Skandal um öffentliche Aufträge erfasst Tourismusagentur ATB

Skandal um öffentliche Aufträge erfasst Tourismusagentur ATB

Balearen-Vize Biel Barceló nimmt den Rücktritt von Behördenleiter Pere Muñoz an

Polizei nimmt weitere Mitglieder der Rolex-Bande fest

Polizei nimmt weitere Mitglieder der Rolex-Bande fest

Drei Verdächtige wurden jetzt auf Ibiza gefasst

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |