Einjährige Haftstrafe nach Demo für Abtreibung

Mit ihrem Protest in einer katholischen Kirche verstießen die Aktivisten gegen die Religionsfreiheit

20.10.2016 | 16:34
Feministinnen und Feministen auf der Anklagebank.

Wegen einer Protestaktion für das Recht auf Abtreibung in einer Kirche auf Mallorca hat das Landgericht Palma am Donnerstag (13.10.) drei Frauen und zwei Männer zu einer jeweils einjährigen Haftstrafe verurteilt. Eine Gruppe aus sechs Aktivisten hatte 2014 die Feier eines Gottesdienstes in der Kirche Sant Miquel in Palma unterbrochen, um für das Recht auf Abtreibung zu protestieren. Fünf von ihnen verstießen damit gegen das Recht auf Religionsfreiheit, urteilten die Richter nun in erster Instanz. Eine der Angeklagten wurde freigesprochen. Sie bestritt, an dem Protest teilgenommen zu haben.

Die Staatsanwaltschaft hatte 18 Monate Haft gefordert. Das Bistum Mallorca forderte zunächst in einer Zivilklage vier Jahre Haft, reduzierte die Forderung jedoch später - nach dem Wechsel des Bischofs - auf das Strafmaß der Staatsanwaltschaft. Haftstrafen unter zwei Jahren werden bei Ersttätern meistens zur Bewährung ausgesetzt.

Die Angeklagten behaupteten vor Gericht, dass sie gar nicht gewusst hatten, dass in der Kirche gerade eine Messe abgehalten wurde. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Stoßstange an Stoßstange in Biniaraix.
Ausweichparkplatz für Wanderer in Biniaraix

Ausweichparkplatz für Wanderer in Biniaraix

In dem Örtchen müssen sich Nichtresidenten auf Restriktionen beim Parken einstellen

Pkw stürzt bei Valldemossa Abhang hinunter

Pkw stürzt bei Valldemossa Abhang hinunter

Bei dem Unfall am Freitagmorgen (17.3.) wurden zwei junge Männer verletzt. Busunfall bei Montuïri

Terrororganisation Eta gibt den bewaffneten Kampf endgültig auf

Terrororganisation Eta gibt den bewaffneten Kampf endgültig auf

Beim letzten Mordanschlag der Bande starben 2009 zwei Polizisten der Guardia Civil auf Mallorca

Piraten-Fiesta in Sóller: mit Musketen aber ohne "Pulle voll Rum"

Strenge Alkoholkontrollen sollen die Firó-Fiesta im Mai mäßigen

Balearen-Regierung verändert Kriterien für die Einschulung auf Mallorca

Balearen-Regierung verändert Kriterien für die Einschulung auf Mallorca

Um Ghettobildung zu verhindern, sollen Kinder und Jugendliche dichter am Wohnort zur Schule gehen

Schwere Vorwürfe gegen Privatklinik auf Mallorca

Ein mutmaßlicher Arztfehler mit Todesfolge bei einer Fettabsaugung wirft das Licht auf eine...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |