Wohnung der Freundin in Brand gesteckt: Mann auf Mallorca verhaftet

Polizei nimmt Verantwortlichen für das Feuer in einem Wohnhaus in Sóller fest

21.10.2016 | 16:01
Die Polizei führt den Brandleger ab.

Das Amtsgericht in Palma hat am Freitag (14.10.) die Inhaftierung eines 64-Jährigen beschlossen. Der Mann war verantwortlich für den Wohnungsbrand in Sóller am Donnerstagnachmittag (13.10.).

Laut Aussage des Mannes wollte er lediglich einige Kleidungsstücke seiner Lebensgefährtin verbrennen, mit der er eine kriselnde Beziehung führt, berichtet die MZ-Schwesterzeitung Diario de Mallorca am Samstag (15.10.).

Dem Mann war bewusst, dass niemand sich im Haus befinde und es war nie seine Absicht, dass das Feuer auf die Wohnungseinrichtung übergreift. Er hat sich auch selbst nach dem Feuer auf dem Polizeirevier in Sóller gestellt. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Hipotels baut derzeit ein Vier- und ein Fünf-Sterne-Haus.
Die Playa de Palma sammelt weitere Sterne

Die Playa de Palma sammelt weitere Sterne

Der Bau neuer Luxushotels geht in die Endphase, weitere Häuser werden modernisiert

Nelkenfrau nach Diebeszug bei Schweizer festgenommen

Nelkenfrau nach Diebeszug bei Schweizer festgenommen

Der Urlauber wurde in Palma von drei Frauen angesprochen und dabei bestohlen

63-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall im Südosten von Mallorca

63-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall im Südosten von Mallorca

Zu dem Unglück kam es am Freitagmittag (2.12.)

Dezember begrüßt Mallorca mit heiterem Himmel

Dezember begrüßt Mallorca mit heiterem Himmel

Die Wetteraussichten bis zum Wochenende

Drei Jahre ohne Malén: Vater wettert gegen Behörden

Drei Jahre ohne Malén: Vater wettert gegen Behörden

Das Verschwinden der damals 15-Jährigen jährt sich am 2. Dezember zum dritten Mal. Familie ruft zu...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |