Elf Personen bei Vollbremsung von Linienbus in Palma verletzt

Zu dem Zwischenfall kam es am Montagmorgen (17.10.)

17.10.2016 | 14:22
Elf Personen bei Vollbremsung von Linienbus in Palma verletzt

Bei der Vollbremsung eines Linienbusses auf Mallorca sind am Montag (17.10.) elf Personen verletzt worden.

Zu der Bremsung kam es am Morgen auf dem Innenstadtring (Avenidas) von Palma in Richtung Plaça d'Espanya. Der EMT-Bus der Linie fünf war auf der dortigen Busspur unterwegs, als ein Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug unerlaubt auf die Spur einschwenkte. In Folge der Vollbremsung wurden elf Personen nach vorne geschleudert und verletzt, sie mussten ärztlich versorgt werden.

Der Pkw-Fahrer beging Fahrerflucht. In Folge des Zwischenfalls kam es zu längeren Staus auf den Avenidas. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Tausende Demonstranten fordern Aufnahme von mehr Flüchtlingen auf Mallorca

Tausende Demonstranten fordern Aufnahme von mehr Flüchtlingen auf Mallorca

An dem Protestzug am Samstag (18.2.) beteiligten sich auch mehrere Vertreter der Landesregierung

Nach dem Urteil: Königsschwager Urdangarin erwägt Haftantritt in Badajoz

Nach dem Urteil: Königsschwager Urdangarin erwägt Haftantritt in Badajoz

Der Mann von Infantin Cristina wurde am Freitag (17.2.) zu sechs Jahren und drei Monaten verurteilt

Fall Nóos: Staatsanwalt beantragt Hafteinweisung von Königsschwager Urdangarin

Fall Nóos: Staatsanwalt beantragt Hafteinweisung von Königsschwager Urdangarin

In dem seit Monaten erwarteten Urteil vom Freitag (17.2.) wird Infantin Cristina freigesprochen....

Fall Nóos: Mallorca wartet auf Urteil gegen Königsschwester

Fall Nóos: Mallorca wartet auf Urteil gegen Königsschwester

Neben der Infantin Cristina saßen auch ihr Mann Iñaki Urdangarin und hochrangige ehemalige...

Bis zu 17 Grad am Samstag auf Mallorca

Bis zu 17 Grad am Samstag auf Mallorca

Das sind die Aussichten für das Wochenende

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |