Pausenhof-Skandal auf Mallorca: "Es war kein Mobbing"

Schulbehörde legt Bericht über angebliche Attacke auf Achtjährige in Palma vor

21.10.2016 | 17:19
Polizeipräsenz vor der Schule.

Nach dem Skandal um einen mutmaßlichen Fall von Schulmobbing auf Mallorca, der spanienweit für Schlagzeilen sorgte, hat die Schulbehörde einen Bericht über den Zwischenfall vorgelegt. Darin wird festgestellt, dass die Attacke auf das Mädchen keine gezielte Aktion der Mitschüler gewesen sei, sondern sich beim Streit um einen Ball ergeben habe. Ein Fall von Mobbing sei auszuschließen - das Opfer sei von Mitschülern geschätzt und erbringe gute Leistungen im Unterricht.

Laut dem Bericht war es zu dem Zwischenfall beim Fußballspielen gekommen. Die Mannschaft des Mädchens gewann das Spiel, und als die Achtjährige den Ball abgeben wollte, seien Spieler der gegnerischen Mannschaft hinter ihr hergelaufen. Das Mädchen sei gestürzt, und es kam zu einem Gerangel. Die Lehrer stellten laut dem Bericht keine Verletzungen fest, das Mädchen nahm ganz normal wieder am Unterricht teil. Zwei Schüler wurden in Folge für mehrere Tage vom Unterricht ausgeschlossen.

Der Fall hatte spanienweit zu einer Debatte über Schulmobbing geführt. Die Familie hatte berichtet, dass das Mädchen gezielt gemobbt und angegriffen worden sei und der Schulleitung vorgeworfen, den Fall zu vertuschen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Stoßstange an Stoßstange in Biniaraix.
Ausweichparkplatz für Wanderer in Biniaraix

Ausweichparkplatz für Wanderer in Biniaraix

In dem Örtchen müssen sich Nichtresidenten auf Restriktionen beim Parken einstellen

Pkw stürzt bei Valldemossa Abhang hinunter

Pkw stürzt bei Valldemossa Abhang hinunter

Bei dem Unfall am Freitagmorgen (17.3.) wurden zwei junge Männer verletzt. Busunfall bei Montuïri

Terrororganisation Eta gibt den bewaffneten Kampf endgültig auf

Terrororganisation Eta gibt den bewaffneten Kampf endgültig auf

Beim letzten Mordanschlag der Bande starben 2009 zwei Polizisten der Guardia Civil auf Mallorca

Piraten-Fiesta in Sóller: mit Musketen aber ohne "Pulle voll Rum"

Strenge Alkoholkontrollen sollen die Firó-Fiesta im Mai mäßigen

Balearen-Regierung verändert Kriterien für die Einschulung auf Mallorca

Balearen-Regierung verändert Kriterien für die Einschulung auf Mallorca

Um Ghettobildung zu verhindern, sollen Kinder und Jugendliche dichter am Wohnort zur Schule gehen

Schwere Vorwürfe gegen Privatklinik auf Mallorca

Ein mutmaßlicher Arztfehler mit Todesfolge bei einer Fettabsaugung wirft das Licht auf eine...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |