Vier Minderjährige wegen Einbruchserie an der Playa de Palma gefasst

Die Täter sollen nachts in Läden eingestiegen sein

22.10.2016 | 10:10

Die Nationalpolizei auf Mallorca hat vier Minderjährige festgenommen, die an der Playa de Palma acht Einbrüche verübt haben sollen. Die Ermittlungen waren Anfang September eingeleitet worden, nachdem festgestellt worden war, dass die Täter in dem Urlaubsgebiet stets nach dem selben Schema vorgingen, wie es in einer Pressemitteilung vom Dienstag (18.10.) heißt.

Die Täter - drei Jungs und ein Mädchen - brachen nachts Türen oder Fenster von Läden in Las Maravillas, Arenal und Can Pastilla auf und stahlen vor allem Bargeld, was sie in der Kasse vorfanden. Die Festgenommenen sind allesamt vorbestraft wegen ähnlicher Delikte. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Das Zentrum Costa Nord in Valldemossa.
Valldemossa will Kulturzentrum Costa Nord selbst verwalten

Valldemossa will Kulturzentrum Costa Nord selbst verwalten

Private Betreiber des einst von Michael Douglas errichteten Zentrum hatten das Handtuch geschmissen

Exhumierung von Bürgerkriegsopfern in Porreres wird fortgesetzt

Exhumierung von Bürgerkriegsopfern in Porreres wird fortgesetzt

Die Vereinigung zur Vergangenheitsbewältigung hat jetzt Strafanzeige wegen Verbrechen gegen die...

Wanderwege nach Puigpunyent werden geöffnet

Wanderwege nach Puigpunyent werden geöffnet

Das Rathaus Palma einigt sich mit Golfplatzbetreiber. Anwohner fürchteten die Erweiterung von Sont...

Palma schließt Partnerschaft mit ostchinesischer Metropole Nanjing

Die Bürgermeister der beiden Städte unterschrieben am Donnerstag (23.2.) den Freundschaftsvertrag

Feuerbakterium nähert sich Tramuntana: Rosmarin auf Uni-Campus befallen

Feuerbakterium nähert sich Tramuntana: Rosmarin auf Uni-Campus befallen

Auf Ibiza wurde erstmals auch die aggressive Unterart des Erregers, Xylella pauca, nachgewiesen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |