Calvià verbannt die Hüpfburgen von den Stränden

Das Rathaus beendet den Konzessionsvertrag, der eigentlich bis 2023 laufen sollte

19.10.2016 | 14:06
Viele Badegäste ärgerten sich über die schwimmenden Plastikburgen.

Das Rathaus Calvià hat mit den schwimmenden Hüpfburgen an sieben Stränden im Südwesten von Mallorca kurzen Prozess gemacht. Die Gemeinde kündigte den eigentlich bis 2023 dauernden Konzessionsvertrag einseitig auf. Als Begründung führte die Gemeindeverwaltung an, der Konzessionär habe grob gegen die Auflagen verstoßen.

Der Betrieb der Wasserspielplätze war von der Vorgängerregierung der Volkspartei (PP) im Rathaus ausgeschrieben worden. Seit Sommer 2014 konnten Kinder darauf herumturnen, sofern die Eltern dafür den Eintritt zahlten. Die Stadt erhielt vom Betreiber im Gegenzug knapp 410.000 Euro.

Viele Strandbesucher protestierten gegen die Plastikungetüme an den Stränden in Son Maties, Palmanova, es Carregador, Oratori in Portals Nous, Palmira, Torà (Peguera) und Magaluf. Auch den Sozialisten der neuen Gemeindeverwaltung waren die Hüpfburgen von Anfang an ein Dorn im Auge und sie prüften, wie sie den Konzessionsvertrag frühzeitig aufkündigen könnten.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Weitere 1.343 Deutsche aus Einwohner-Statistik verschwunden

Weitere 1.343 Deutsche aus Einwohner-Statistik verschwunden

Der Schwund der gemeldeten Ausländer auf den Balearen wird vor allem mit Abmeldungen in Folge der...

Campos hat es eilig mit dem Abriss der Strandbuden am Es Trenc

Der Gemeinderat will in einer Sondersitzung einen Etat von 222.000 Euro bereitstellen

Cala Ratjada zeitweise ohne Polizei-Patrouillen

Cala Ratjada zeitweise ohne Polizei-Patrouillen

Die Beamten der Ortspolizei in dem beliebten Urlaubsort weigern sich, weitere Überstunden...

Wetterwechsel ab Mittwoch: Wind und Regen auf Mallorca

Wetterwechsel ab Mittwoch: Wind und Regen auf Mallorca

Am Dienstag klettern die Temperaturen dafür noch einmal auf bis zu 26 Grad

Überfallserie in Sa Pobla und Inca: Guardia Civil fasst Täter

Überfallserie in Sa Pobla und Inca: Guardia Civil fasst Täter

Der Täter hatte acht Läden überfallen und die Angestellten mit einem Messer bedroht

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |