Calvià verbannt die Hüpfburgen von den Stränden

Das Rathaus beendet den Konzessionsvertrag, der eigentlich bis 2023 laufen sollte

19.10.2016 | 14:06
Viele Badegäste ärgerten sich über die schwimmenden Plastikburgen.

Das Rathaus Calvià hat mit den schwimmenden Hüpfburgen an sieben Stränden im Südwesten von Mallorca kurzen Prozess gemacht. Die Gemeinde kündigte den eigentlich bis 2023 dauernden Konzessionsvertrag einseitig auf. Als Begründung führte die Gemeindeverwaltung an, der Konzessionär habe grob gegen die Auflagen verstoßen.

Der Betrieb der Wasserspielplätze war von der Vorgängerregierung der Volkspartei (PP) im Rathaus ausgeschrieben worden. Seit Sommer 2014 konnten Kinder darauf herumturnen, sofern die Eltern dafür den Eintritt zahlten. Die Stadt erhielt vom Betreiber im Gegenzug knapp 410.000 Euro.

Viele Strandbesucher protestierten gegen die Plastikungetüme an den Stränden in Son Maties, Palmanova, es Carregador, Oratori in Portals Nous, Palmira, Torà (Peguera) und Magaluf. Auch den Sozialisten der neuen Gemeindeverwaltung waren die Hüpfburgen von Anfang an ein Dorn im Auge und sie prüften, wie sie den Konzessionsvertrag frühzeitig aufkündigen könnten.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Google-Timelapse zeigt, wie Palma gewachsen ist.
Google Timelapse: die Bebauung von Mallorca im Zeitraffer

Google Timelapse: die Bebauung von Mallorca im Zeitraffer

Die neue Funktion reiht die Satellitenbilder der Jahre 1984 bis 2016 wie einen Kurzfilm aneinander

Guardia Civil stellt Bande von Kokain-Schmugglern

Guardia Civil stellt Bande von Kokain-Schmugglern

Die Gruppe benutzte den sogenannten "Drop-off"-Trick: Die mit einem GPS-Sender ausgestatteten...

Tatort Formentor: Guardia Civil schnappt Autoknacker-Bande

Tatort Formentor: Guardia Civil schnappt Autoknacker-Bande

Die Verdächtigen, die es vor allem auf Mietwagen abgesehen hatten, wurden auf frischer Tat ertappt

Playa de Palma präsentiert großen ´Schlagloch-Report´

Playa de Palma präsentiert großen ´Schlagloch-Report´

Genervte Anwohner reichten im Rathaus Fotos samt Lageplan ein

Feuer und Explosionen in Ladenlokal in Palmas Viertel Son Rapinya

Der Brand brach am Freitagmittag (8.12.) aus

Mit bis zu 20 Grad ins dritte Adventswochenende auf Mallorca

Mit bis zu 20 Grad ins dritte Adventswochenende auf Mallorca

So wird das Wetter auf der Insel in den kommenden Tagen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |