Firma will Festung Es Fortí für Events vermarkten

Inselrat genehmigt ein Projekt zur Nutzung des Militärdenkmals

26.10.2016 | 21:06
Das Militärdenkmal heißt offiziell Es Fortí de Cala Llonga.

Aus der denkmalgeschützten ehemaligen Festung Es Fortí bei Cala d'Or im Osten von Mallorca könnte schon bald ein Veranstaltungszentrum werden. Zumindest genehmigte der Inselrat ein Projekt, die Ruine für Hochzeiten oder andere Feiern zu nutzen. Allerdings kündigte die linke Opposition im Rathaus von Santanyí bereits an, Protestaktionen gegen den Plan zu starten.

Die Idee ist nicht ganz neu. Schon im Jahr 2012 gab es einen ähnlichen Anlauf, der schließlich an der Empörung der Bevölkerung scheiterte. Damals war es der Unternehmer Matías Barceló, der das alte Gemäuer in eine Art Chillout-Lounge verwandeln wollte. Die Idee konnte schließlich durch Unterschriftenlisten und andere Proteste gestoppt werden.

Den neuen Projektantrag reichte die frisch gegründete GmbH Es Fortí Events SL ein, zu deren Verantwortlichen ebenfalls Barceló zählt. Das Projekt sieht vor, die Festung für die Ausrichtung von Feiern zu nutzen. Für diesen Zweck seien keinerlei Umbauten oder fest installierte Objekte notwendig, heißt es im Projektantrag.

Es Fortí wurde 1949 zum Militärdenkmal erklärt. Es ist ganzjährig geöffnet und beherbergt immer wieder Ausstellungen. Auch Konzerte oder andere Events finden dort regelmäßig statt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Das Zentrum Costa Nord in Valldemossa.
Valldemossa will Kulturzentrum Costa Nord selbst verwalten

Valldemossa will Kulturzentrum Costa Nord selbst verwalten

Private Betreiber des einst von Michael Douglas errichteten Zentrum hatten das Handtuch geschmissen

Exhumierung von Bürgerkriegsopfern in Porreres wird fortgesetzt

Exhumierung von Bürgerkriegsopfern in Porreres wird fortgesetzt

Die Vereinigung zur Vergangenheitsbewältigung hat jetzt Strafanzeige wegen Verbrechen gegen die...

Wanderwege nach Puigpunyent werden geöffnet

Wanderwege nach Puigpunyent werden geöffnet

Das Rathaus Palma einigt sich mit Golfplatzbetreiber. Anwohner fürchteten die Erweiterung von Sont...

Palma schließt Partnerschaft mit ostchinesischer Metropole Nanjing

Die Bürgermeister der beiden Städte unterschrieben am Donnerstag (23.2.) den Freundschaftsvertrag

Feuerbakterium nähert sich Tramuntana: Rosmarin auf Uni-Campus befallen

Feuerbakterium nähert sich Tramuntana: Rosmarin auf Uni-Campus befallen

Auf Ibiza wurde erstmals auch die aggressive Unterart des Erregers, Xylella pauca, nachgewiesen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |