Knöllchen-Skandal: Richter ordnet Untersuchungshaft an

Ein Abteilungsleiter im Rathaus und ein Unternehmer sind Hauptverdächtige im mutmaßlichen Betrug bei der Vergabe der Kontrolle der Kurzparkzonen (ORA) in Palma

27.10.2016 | 09:45
Ein weiterer Korruptionsskandal bestimmt die Schlagzeilen auf Mallorca.

Und wieder werden auf Mallorca Politiker und Unternehmer wegen Korruptionsverdacht verhaftet. Für zwei Hauptverdächtige im sogenannten Knöllchen-Skandal hat der Ermittlungsrichter am Donnerstag (20.10.) Untersuchungshaft angeordnet. Sowohl der Abteilungsleiter für Mobilität in Palmas Rathaus, Miquel. F., als auch der Unternehmer Antoni R. stehen im Verdacht, den Vergabeprozess für den Betrieb und die Kontrolle der städtischen Kurzparkzonen (ORA) manipuliert zu haben. Der Stadt könnte dabei ein Schaden in Millionenhöhe entstanden sein, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

In dem sogenannten Knöllchen-Skandal wurden bislang 13 Personen aus dem Umfeld des Rathauses vorläufig festgenommen und vernommen, darunter auch zwei frühere Stadträte: Irene San Gil, unter dem früheren Bürgermeister Mateo Isern war sie für die öffentlichen Ausschreibungen zuständig, und Gabriel Vallejo, ehemaliger Stadtrat für Mobilität.

In dem Skandal soll eine öffentliche Ausschreibung auf Geheiß von Politikern manipuliert worden sein, um eine Unternehmergruppe der Firmen Dornier, API Movilidad sowie Roig Obres Serveis i Medi Ambient zu bevorzugen. Obwohl deren Angebot für den Betrieb der Kurzparkzone und die Vergabe der Knöllchen mit 25,4 Millionen Euro mehr als eine Million teurer war als das anderer Anbieter, bekam dieser Bewerber den Zuschlag.

Es gebe keine inhaltlichen Argumente für diese Entscheidung, heißt es. Ermittelt wird vielmehr, ob im Gegenzug Schmiergelder gezahlt worden sind. Nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" gibt es auch Hinweise auf eine enge Freundschaftsbande zwischen verdächtigen Politikern und Unternehmern. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Neuer Anlauf für Solarparks auf Mallorca

Neuer Anlauf für Solarparks auf Mallorca

Im Februar hatte der Inselrat die Fotovoltaik-Projekte in Manacor und Llucmajor abgelehnt. Doch...

Schon wieder Hitzealarm für Mallorca angekündigt

Die nette Abkühlung in den vergangenen Tagen hat gut getan. Doch schon bald kehrt die Hitze auf...

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Nach dem Attentat am Donnerstag in Barcelona, bei dem mindestens 13 Personen getötet wurden,...

Fergus-Hotels: Von Mallorca hinaus in die Welt

Fergus-Hotels: Von Mallorca hinaus in die Welt

Die Kette wurde erst 2011 gegründet, die Gruppe managt bereits neun Häuser. Jetzt soll expandiert...

Der Kampf gegen Party-Exzesse

Der Kampf gegen Party-Exzesse

Magaluf ist als der "britische Ballermann" im Südwesten von Mallorca bekannt. Jedes Jahr arten...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |