SPANIEN

Sozialisten wollen Regierung Rajoy dulden

Mit der Entscheidung der Partei am Sonntag (23.10.) scheint die Regierungskrise in Spanien zu Ende. Balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol bleibt beim Nein

24.10.2016 | 09:17
Francina Armengol.

Das Ende der Regierungskrise in Spanien ist absehbar. Die Sozialisten (PSOE) haben am Sonntag (23.10.) in Madrid beschlossen, eine Minderheitsregierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy (Volkspartei, PP) nach langem Widerstand doch zu dulden. 139 Mitglieder stimmten dafür, 96 dagegen. Das Parlament wird nun gerade noch rechtzeitig vor Ablauf der Frist am 31. Oktober eine Abstimmung über die Regierungsbildung ansetzen, bei der sich die PSOE enthalten will.

Zu den erbitterten Gegnern der Entscheidung gehört die sozialistische Ministerpräsidentin Francina Armengol auf Mallorca, die ein Linksbündnis anführt. Das Bündnis von Sozialisten und Regionalpartei Més ist auf die Unterstützung der linken Protestpartei Podemos angewiesen. Armengol hatte stets dafür plädiert, trotz aller Schwierigkeiten auch auf nationaler Ebene die Möglichkeiten eines Linksbündnisses auszuloten. Sie bleibe bei ihrer Haltung, so die Ministerpräsidentin in Madrid mit Verweis auf Erfolge ihres Linksbündnisses auf den Balearen, ihre persönliche Überzeugung und die ideologische Kohärenz.

Spanien hatte seit Ende vergangenen Jahres keine reguläre Regierung, nachdem sich bei den Wahlen eine Pattsituation ergeben hatte. Rajoy ist geschäftsführend im Amt. Bei der Neuwahl am 26. Juni hatte sich seine Volkspartei (PP) als stärkste Kraft behauptet, die im Dezember verlorene absolute Mehrheit aber erneut deutlich verpasst. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

So sehen die Laternenmasten zur Zeit aus.
Provisorische LED-Lampen an der Playa de Palma für mehr Licht

Provisorische LED-Lampen an der Playa de Palma für mehr Licht

150 Leuchten sollen Situation verbessern, bis man zusammen mit den Anwohnern eine ästhetische...

Ausweichparkplatz für Wanderer in Biniaraix

Ausweichparkplatz für Wanderer in Biniaraix

In dem Örtchen müssen sich Nichtresidenten auf Restriktionen beim Parken einstellen

Hier werden 1,1 Tonnen Drogen auf Mallorca zerstört

Hier werden 1,1 Tonnen Drogen auf Mallorca zerstört

Die illegalen Substanzen waren von den Polizeibehörden in den vergangenen Jahren beschlagnahmt...

Palma gibt Straße neben neuem Kongresspalast für den Verkehr frei

Palma gibt Straße neben neuem Kongresspalast für den Verkehr frei

Der Komplex einschließlich Hotel wird wie geplant am 1. April eröffnet

Festnahmen auf Ibiza nach Mord an Schweizer

Festnahmen auf Ibiza nach Mord an Schweizer

Die Leiche des Opfers wurde am Dienstag (21.3.) im früheren Delfinarium von ses Salines gefunden

Jahresbericht 2016: Mallorcas Behörde für Baudisziplin reißt 26 Häuser ab

Jahresbericht 2016: Mallorcas Behörde für Baudisziplin reißt 26 Häuser ab

Im vergangenen Jahr wurden mehr Verfahren eingeleitet als in den vier Jahren zuvor

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |