Festnahme nach Diffamierung von totem Polizisten

Die Person hatte in einem sozialen Netzwerk den tragischen Unfall bei Sineu kommentiert

04.11.2016 | 11:47
Unfallstelle.

Beamte der Nationalpolizei haben auf Mallorca einen Mann festgenommen, der in den sozialen Netzwerken einen totgefahrenen Polizisten diffamiert hatte. Ermittelt wird wegen Beleidigung und Aufstachelung zum Hass, heißt es in einer Pressemitteilung vom Donnerstag (27.10.).

Der Festgenommene hatte online einen Unfall kommentiert, bei dem eine betrunkene französische Urlauberin den Polizisten erfasst hatte, als dieser zusammen mit seinem Sohn auf der alten Landstraße von Sineu unterwegs war. Der Mann schrieb, dass er sich freue, dass es dem Sohn gut gehe. Und weiter: "Ein Polizist wurde aus dem Verkehr gezogen."

Andere Nutzer des sozialen Netzwerks speicherten den später gelöschten Kommentar ab und informierten die Polizei. Im Rahmen der Operation "Respect" wurde dann die Identität des Mannes ermittelt.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Álvaro Gijón (links) steht gewaltig unter Druck
Skandal-Politiker verlässt die Volkspartei

Skandal-Politiker verlässt die Volkspartei

Álvaro Gijón, bei Deutschen bekannt als der "Vater der Benimmregeln" an der Playa de Palma, ist am...

Tote Vögel im Wasser: Badeverbot in Cap des Falcó wieder aufgehoben

Tote Vögel im Wasser: Badeverbot in Cap des Falcó wieder aufgehoben

Zu dem Vorfall kam es am Mittwochmorgen (21.6.) - Gemeinde spricht von Vorsichtsmaßnahme

Landesregierung muss weiteren Bauträger in Andratx entschädigen

Landesregierung muss weiteren Bauträger in Andratx entschädigen

Laut einem weiteren Urteil sind 7,5 Millionen Euro wegen Schutzauflagen in Biniorella fällig

Umweltminister erklärt Kommunen das Plastikverbot

Umweltminister erklärt Kommunen das Plastikverbot

Schon 2018 wollen die Balearen Plastiktüten und Einweggeschirr für immer verbannen

Mallorca hat eine Abgeordnete in Paris

Mallorca hat eine Abgeordnete in Paris

Samantha Cazebonne ist bei der Wahl am Sonntag ins französiche Parlament gewählt worden

Schmuckstücke jenseits der Kathedrale: Neuzugänge in Palmas Denkmalschutzliste

Die Stadtverwaltung stellt 162 weitere Gebäude und Komplexe unter Schutz

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |