Immer weniger Schulabbrecher auf den Balearen

Die Inseln erreichen die niedrigste Quote ihrer Geschichte – ein Erfolg ist es dennoch nicht

04.11.2016 | 13:14
Schüler in einer Bibliothek in Palma.

Die Schulabbrecherquote auf Mallorca und den Balearen ist auf einen historischen Stand gesunken- 26,7 Prozent der Schüler auf den Inseln verlassen die Ausbildung vorzeitig. Im Vergleich zum Jahr 2007, dem Jahr vor Beginn der Krise, als 43,1 Prozent die Schule verliessen, ist dies eine deutliche Verbesserung.

Die Balearen liegen damit aber im Spanienvergleich weiter auf dem letzten Platz. Der nationale Durchschnitt der Schulabbrecher liegt bei 19,8 Prozent. Im Jahr 2007 waren es noch 31 Prozent. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Das Zentrum Costa Nord in Valldemossa.
Valldemossa will Kulturzentrum Costa Nord selbst verwalten

Valldemossa will Kulturzentrum Costa Nord selbst verwalten

Private Betreiber des einst von Michael Douglas errichteten Zentrum hatten das Handtuch geschmissen

Exhumierung von Bürgerkriegsopfern in Porreres wird fortgesetzt

Exhumierung von Bürgerkriegsopfern in Porreres wird fortgesetzt

Die Vereinigung zur Vergangenheitsbewältigung hat jetzt Strafanzeige wegen Verbrechen gegen die...

Wanderwege nach Puigpunyent werden geöffnet

Wanderwege nach Puigpunyent werden geöffnet

Das Rathaus Palma einigt sich mit Golfplatzbetreiber. Anwohner fürchteten die Erweiterung von Sont...

Palma schließt Partnerschaft mit ostchinesischer Metropole Nanjing

Die Bürgermeister der beiden Städte unterschrieben am Donnerstag (23.2.) den Freundschaftsvertrag

Feuerbakterium nähert sich Tramuntana: Rosmarin auf Uni-Campus befallen

Feuerbakterium nähert sich Tramuntana: Rosmarin auf Uni-Campus befallen

Auf Ibiza wurde erstmals auch die aggressive Unterart des Erregers, Xylella pauca, nachgewiesen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |