Flughafen Mallorca investiert 14,1 Millionen Euro in Landepisten

Die Landebahn Süd wird für die Wartungsarbeiten 22 Tage lang geschlossen

08.11.2016 | 02:30
Flughafen.

Der Flughafen Mallorca schließt ab Mittwoch (2.11.) die Landebahn Süd aus Wartungsgründen für knapp einen Monat. In der Zeit soll der Fahrbahnbelag erneuert und verbessert werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Fughafenverwaltung Aena vom Montag. Während der Arbeiten werden alle Starts und Landungen auf die Landebahn Nord verlegt.

Die Arbeiten sollen insgesamt 22 Tage dauern und rund 6,2 Millionen Euro kosten. Dabei werde der obere Fahrbahnbelag abgetragen und eine neue Schicht aufgetragen, die den aktuellen Standards entspreche und die Bedingungen für Starts und Landungen verbessere. Auch die Start- und Landebahn-Rand-Befeuerung werde erneuert.

Um die große Zahl der Flüge besser zu managen, werden zudem die Zufahrtswege zu den Pisten ausgebaut, wie es heißt. Die Investitionen belaufen sich somit insgesamt auf 14,1 Millionen Euro. Man habe alle Airlines über die Arbeiten informiert und koordiniere die Maßnahmen mit der Fluglotsenvereinigung, um die Auswirkungen auf den Flugverkehr so gering wie möglich zu halten. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Pkw stürzt bei Valldemossa Abhang hinunter

Pkw stürzt bei Valldemossa Abhang hinunter

Bei dem Unfall am Freitagmorgen (17.3.) wurden zwei junge Männer verletzt. Busunfall bei Montuïri

Piraten-Fiesta in Sóller: mit Musketen aber ohne "Pulle voll Rum"

Strenge Alkoholkontrollen sollen die Firó-Fiesta im Mai mäßigen

Hahnenkampf um den Vorsitz von Mallorcas Volkspartei

Hahnenkampf um den Vorsitz von Mallorcas Volkspartei

Biel Company kontra José Ramón Bauzá, Regionalisten kontra Zentralisten: Was beim Parteitag der...

Ausweichparkplatz für Wanderer in Biniaraix

Ausweichparkplatz für Wanderer in Biniaraix

In dem Örtchen müssen sich Nichtresidenten auf Restriktionen beim Parken einstellen

Terrororganisation Eta gibt den bewaffneten Kampf endgültig auf

Terrororganisation Eta gibt den bewaffneten Kampf endgültig auf

Beim letzten Mordanschlag der Bande starben 2009 zwei Polizisten der Guardia Civil auf Mallorca

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |