´Carlos I´, das Flaggschiff der spanischen Marine, besucht Mallorca

Das Mehrzweckkriegsschiff dient als Flugzeugträger und amphibisches Angriffsschiff

04.11.2016 | 13:34
Fotogalerie: die "Juan Carlos I"

Mallorca bekommt Besuch von Spaniens wichtigstem Kriegsschiff, der "Juan Carlos I". Nach Informationen der balearischen Hafenbehörde macht der 231 Meter lange Flugzeugträger am Freitag, den 18. November (8 Uhr) an Palmas Anleger Ensenada im Porto Pi fest und läuft zwei Tage später am Sonntag (20.11., 8 Uhr) wieder aus. Begleitet wird das Flaggschiff der spanischen Marine von der "Victoria", einem 138 Meter langen Begleitschiff.

Das nach dem ehemaligen spanischen König Juan Carlos I. benannte Schiff heißt mit offiziellem Namen "L-61". Es lässt sich sowohl als Flugzeugträger als auch als amphibisches Angriffsschiff einsetzen. An Bord ist neben der 243 Mann starken Besatzung Platz für 1.200 Infranterie-Soldaten samt Fahrzeugen und Bewaffnung. Mehrzweck- und Hangardecks bieten auf zwei Ebenen etwa 6.000 Quadratmeter Fläche mit einer Ladekapazität von 12.000 Tonnen. Das Flugdeck für Flugzeuge und bis zu vier schwere Hubschrauber ist 202 Meter lang.

Es handelt sich um den ersten Besuch des Vorzeigeschiffs der spanischen Kriegsmarine (Armada Española), seit sie im September 2010 in Dienst genommen wurde. Erbaut wurde sie in der Navantia Werft in Ferrol. Heimathafen ist die andalusische Marinebasis Rota. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |