Der Brexit kann dem Mallorca-Boom nichts anhaben

World Travel Market: Die Buchungen aus Großbritannien für die nächste Hauptsaison liegen noch einmal über denen des Rekordsommers 2016

23.11.2016 | 11:06
Es werden noch mehr: Britische Urlauber in Magaluf.

Die Briten fliegen auf Mallorca, mit Brexit oder ohne. Das ist die wichtigste Erkenntnis des ersten Tages des World Travel Market, der Tourismusmesse in London. Nach den am Montag (7.11.) vorgestellten Zahlen für das kommende Jahr sollen die Buchungen für die Balearen im Sommer noch einmal sechs Prozent über denen von 2016 liegen. Im Winter wird gar von einer Steigerung von bis zu 32 Prozent ausgegangen. Das Ziel der Balearen-Regierung, die Buchungen in der Nebensaison zu stärken, wird offenbar erreicht.

Über die abermalige Steigerung im Sommer sind hingegen nicht alle glücklich. Tourismusminister Biel Barceló (linksökologische Regionalpartei Més), der selbst in London weilt, sagte bereits: "Ein erneuter Anstieg um sechs Prozent ist nicht möglich, denn es gibt keine Kapazitäten mehr." Barceló erinnerte an die über weite Strecken komplett ausgebuchten Sommermonate Juli und August dieses Jahres.

Der World Travel Market in London dauert noch bis Mittwoch (9.11.). Die Balearen sind nach Jahren diesmal wieder mit einem eigenen Stand vertreten.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |