Präsidentin des Parlaments aus Partei ausgeschlossen

Xelo Huertas wird zusammen mit zwei weiteren Politikern vorgeworfen, den Ethik-Code der Formation verletzt zu haben

08.11.2016 | 08:43
Xelo Huertas.

Der spanienweite Vorstand der linken Protestpartei Podemos hat die Präsidentin des Balearen-Parlaments, Xelo Huertas, bis auf weiteres aus der Partei ausgeschlossen. Das gleiche Schicksal ereilte die Abgeordnete Montse Sejas und Daniel Bachiller, Mitglied des Bürgerrats der Partei auf Mallorca. Begründet wurde die Entscheidung am Montag (7.11.) mit der Verletzung des Ethik-Codes der Partei.

Die drei Personen hätten mutmaßlich ihre Position in der Partei ausgenutzt, um die persönlichen Interessen von Bachiller zu verfolgen, hieß es. Dabei geht es um ein Abkommen zwischen der Landesregierung und dem wissenschaftlichen Labor, das Bachiller betreibt. Dieser war bereits von den Verhandlungen um den Balearen-Haushalt abgezogen worden, nachdem die Vorwürfe bekannt wurden.

Die Partei Podemos gehört zwar offiziell nicht dem Linksbündnis der balearischen Ministerpräsidentin Francina Armengol (Sozialisten) an, dieses ist jedoch bei Abstimmungen im Parlament auf die Stimmen der Protestpartei angewiesen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |