Polizei fasst mutmaßlichen Feuerteufel

Der Mann soll für die Brände in Santa Catalina und nahe der Plaça d'Espanya verantwortlich sein

09.11.2016 | 06:16
Brandanschlag in Palma.

Die Nationalpolizei auf Mallorca hat am Dienstagmorgen (8.11.) einen 59-jährigen Mann auf der Plaça Weyler als mutmaßlichen Feuerteufel festgenommen. Wie es in einer Pressemitteilung der Polizei vom Dienstag heißt, sei der Spanier für die Brandanschläge der vergangenen Tage in Santa Catalina und nahe der Plaça d'Espanya verantwortlich.

Neben der Brandstiftung wird der Mann eines gewaltsamen Überfalls auf ein Geschäft am Montag (7.11.) und mehrerer Fälle von Sachbeschädigung beschuldigt.

Die Polizei prüft derzeit nach eigenen noch, ob der Mann in Verbindung zu weiteren Brandanschlägen und Überfällen dieser Art steht. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ein Rollkoffer-Umzug gegen die Auswüchse des Tourismus

Ein Rollkoffer-Umzug gegen die Auswüchse des Tourismus

Rund 200 Personen haben am Samstag (20.5.) in Palma gegen die Folgen des Massentourismus...

Erst Hitze und Sonne, doch Regen ist im Anmarsch

Erst Hitze und Sonne, doch Regen ist im Anmarsch

Die Wetteraussichten für die nächsten Tage für Mallorca

Feuer zerstört Supermarkt in Playa de Muro

Feuer zerstört Supermarkt in Playa de Muro

Der Brand war in der Nacht auf Samstag (20.5.) ausgebrochen

Madrid untersucht gefährliche Annäherung zweier Flugzeuge über Palmas Airport

Madrid untersucht gefährliche Annäherung zweier Flugzeuge über Palmas Airport

Zu dem Zwischenfall war es laut einem Bericht der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am 20....

Mord von Sencelles: Ex-Schwiegersohn in Untersuchungshaft

Mord von Sencelles: Ex-Schwiegersohn in Untersuchungshaft

Die Leiche des Opfers war am Dienstagabend aufgefunden worden

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |