Verhedderte Netze: Fischer vor Mallorca aus Seenot gerettet

Zu dem Zwischenfall kam es am Mittwochmorgen (9.11.)

17.11.2016 | 10:04
Das Boot wird abgeschleppt.

Ein Schiff der Seenotrettung ist einem Fischkutter vor der Küste von Mallorca zu Hilfe gekommen, nachdem sich bei stürmischer See die Fischernetze in dessen Antrieb verheddert hatten und das Boot in Seenot geraten war.

Zu dem Zwischenfall kam es am Mittwoch (9.11.) rund zwölf Seemeilen vor der Küste von Cala Figuera, wo rund vier Meter hohe Wellen registriert wurden. Der Notruf der "Cap Salines" ging gegen 8 Uhr ein. Die "Salvamar Acrux" der Seenotrettung schleppte daraufhin das Boot in die Bucht von Palma. Die vier Besatzungsmitglieder sind wohlauf. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Neuer Anlauf für Solarparks auf Mallorca

Neuer Anlauf für Solarparks auf Mallorca

Im Februar hatte der Inselrat die Fotovoltaik-Projekte in Manacor und Llucmajor abgelehnt. Doch...

Schon wieder Hitzealarm für Mallorca angekündigt

Die nette Abkühlung in den vergangenen Tagen hat gut getan. Doch schon bald kehrt die Hitze auf...

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Nach dem Attentat am Donnerstag in Barcelona, bei dem mindestens 13 Personen getötet wurden,...

Fergus-Hotels: Von Mallorca hinaus in die Welt

Fergus-Hotels: Von Mallorca hinaus in die Welt

Die Kette wurde erst 2011 gegründet, die Gruppe managt bereits neun Häuser. Jetzt soll expandiert...

Der Kampf gegen Party-Exzesse

Der Kampf gegen Party-Exzesse

Magaluf ist als der "britische Ballermann" im Südwesten von Mallorca bekannt. Jedes Jahr arten...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |