Verhedderte Netze: Fischer vor Mallorca aus Seenot gerettet

Zu dem Zwischenfall kam es am Mittwochmorgen (9.11.)

17.11.2016 | 10:04
Das Boot wird abgeschleppt.

Ein Schiff der Seenotrettung ist einem Fischkutter vor der Küste von Mallorca zu Hilfe gekommen, nachdem sich bei stürmischer See die Fischernetze in dessen Antrieb verheddert hatten und das Boot in Seenot geraten war.

Zu dem Zwischenfall kam es am Mittwoch (9.11.) rund zwölf Seemeilen vor der Küste von Cala Figuera, wo rund vier Meter hohe Wellen registriert wurden. Der Notruf der "Cap Salines" ging gegen 8 Uhr ein. Die "Salvamar Acrux" der Seenotrettung schleppte daraufhin das Boot in die Bucht von Palma. Die vier Besatzungsmitglieder sind wohlauf. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Touristen in Palma.
Palma will keine Ferienvermietung von Apartments dulden

Palma will keine Ferienvermietung von Apartments dulden

Stadtverwaltung will gegen Wohnungsnot angehen und bei Strafen eng mit Tourismusministerium...

Feuerwehr löscht Waldbrand bei Pollença

Feuerwehr löscht Waldbrand bei Pollença

Das Feuer war am Donnerstagnachmittag (23.3.) ausgebrochen und zerstörte drei Hektar

Palmas Cafés fürchten um Außenbewirtung

Palmas Cafés fürchten um Außenbewirtung

Gastronomen wettern gegen geplante Verordnung der Stadt. Rund ein Drittel der Lokale wären betroffen

Palma, Madrid und London kämpfen gegen "Durchfall-Masche" auf Mallorca

Palma, Madrid und London kämpfen gegen "Durchfall-Masche" auf Mallorca

Immer mehr britische Urlauber hatten sich durch Versicherungsbetrug die Hotelkosten...

Einjähriges Baby bei Verkehrsunfall in El Toro schwer verletzt

Zu dem Unglück kam es am Dienstagnachmittag (28.3.)

Fall Cursach: Tito´s-Chef bestreitet Partys für Polizisten

Fall Cursach: Tito´s-Chef bestreitet Partys für Polizisten

Der Hauptverdächtige Bartolomé Cursach bleibt weiter in Untersuchungshaft

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |