Zwei Polizisten aus Palma spielten im Casino mit falschen Jetons

Die beiden Männer wurden im nordspanischen Santander festgenommen mit Chips im Wert von 1.862 Euro

17.11.2016 | 18:12

Die Nationalpolizei im nordspanischen Kantabrien hat zwei Ortspolizisten aus Palma festgenommen, weil sie in einem Casino in Santander mit falschen Jetons spielten. Bei den beiden auf Mallorca wohnenden Männern im Alter von 60 und 35 Jahren wurden insgesamt 19 falsche Spielsteine sichergestellt mit einem Gesamtwert von 1.862 Euro, die sie im Gran Casino de El Sardinero in Bargeld eintauschen wollten.

Die beiden Polizisten ohne Vorstrafen müssen sich nun wegen mutmaßlichen Betrugs vor Gericht verantworten. Nach der Vernehmung wurden sie unter Auflagen auf freien Fuß gesetzt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |