Einzelhandel ärgert sich über späten Adventsschmuck

Die Lichter gehen am 3. Dezember an. Für die Ladeninhaber eine Woche zu spät

17.11.2016 | 18:12
Fotogalerie: Palma putzt sich für Weihnachten raus
Fotogalerie: So glänzte Palma zu Weihnachten 2016

Die Öffentlichkeit auf Mallorca diskutiert über eine Entscheidung des Rathauses der Balearenhauptstadt. Die Weihnachtsbeleuchtung soll in diesem Jahr zwar üppiger ausfallen, dafür aber erst am 3. Dezember, also am ersten Samstag im Dezember angeknipst werden. Eine Woche später als aus den vergangenen Jahren gewohnt, als die Adventslichter bereits ab dem letzten Freitag im November erstrahlten.

Vor allem die Geschäftsleute sind verärgert. Die Einzelhandelsverbände Afedeco und Pimeco hatten sich schon vor Monaten mit der Stadtverwaltung auf den 25. November geeinigt. Nur dann wäre auch der immer populärer werdende Einkaufstag "Black Friday" von den Adventslichtern erleuchtet. Den "schwarzen Freitag werden wir im Dunkeln stehen", ärgerte sich Pimeco-Vorsitzender Bernat Coll. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Touristen in Palma.
Palma will keine Ferienvermietung von Apartments dulden

Palma will keine Ferienvermietung von Apartments dulden

Stadtverwaltung will gegen Wohnungsnot angehen und bei Strafen eng mit Tourismusministerium...

Feuerwehr löscht Waldbrand bei Pollença

Feuerwehr löscht Waldbrand bei Pollença

Das Feuer war am Donnerstagnachmittag (23.3.) ausgebrochen und zerstörte drei Hektar

Palmas Cafés fürchten um Außenbewirtung

Palmas Cafés fürchten um Außenbewirtung

Gastronomen wettern gegen geplante Verordnung der Stadt. Rund ein Drittel der Lokale wären betroffen

Palma, Madrid und London kämpfen gegen "Durchfall-Masche" auf Mallorca

Palma, Madrid und London kämpfen gegen "Durchfall-Masche" auf Mallorca

Immer mehr britische Urlauber hatten sich durch Versicherungsbetrug die Hotelkosten...

Einjähriges Baby bei Verkehrsunfall in El Toro schwer verletzt

Zu dem Unglück kam es am Dienstagnachmittag (28.3.)

Fall Cursach: Tito´s-Chef bestreitet Partys für Polizisten

Fall Cursach: Tito´s-Chef bestreitet Partys für Polizisten

Der Hauptverdächtige Bartolomé Cursach bleibt weiter in Untersuchungshaft

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |