Madrid verzichtet auf Politiker der Balearen

Die zerstrittene PP der Inseln ist im neuen Kabinett von Mariano Rajoy nicht vertreten

22.11.2016 | 18:43
Die Kanarin Matilde Asián ist Spaniens neue Staatssekretärin für Tourismus.

Im neuen Kabinett des spanischen Premierministers Mariano Rajoy ist kein einziger Politiker der Balearen vertreten. Weder ein Ministerposten noch die Leitung eines der den Ministerien untergeordneten Staatssekretariate war für die Insel drin. Zuletzt scheiterte auch der Vorstoß der Balearen-PP, die Vorsitzende des Hotelierverbands auf Mallorca, Inma Benito, für das Amt des Tourismus-Staatssekretariats zu lancieren. Die spanische Tourismuspolitik führt künftig die Kanarin Matilde Asián an der Seite ihres Chefs, dem neuen Industrie- und Tourismusminister Álvaro Nadal.

Die Personalentscheidung Rajoys (Volkspartei, PP) wird auch als Dämpfer für den balearischen Regionalverband der Konservativen gewertet. Nach der Wahlniederlage  des ehemaligen Ministerpräsidenten José Ramón Bauzá bei den Regionalwahlen 2015 und vor allem nach der richterlichen Vorladung des ehemaligen PP-Chefs des Ortsverbands Palma, José María Rodríguez, fliegen bei der Balearen-PP ordentlich die Fetzen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Schlag gegen die Rolex-Bande: neun Festnahmen auf Mallorca

Schlag gegen die Rolex-Bande: neun Festnahmen auf Mallorca

Die Verdächtigen wurden nach einer Observation auf frischer Tat ertappt - zahlreiche Raubzüge in...

Randale im Aufzug: Fünf deutsche Urlauber festgenommen

Die Verdächtigen wurden jetzt mit Bildern der Sicherheitskameras identifiziert

Palmas Stadtrat spricht sich für Verbot von Ferienapartments aus

Palmas Stadtrat spricht sich für Verbot von Ferienapartments aus

Angenommen wurde am Donnerstag (27.7.) ein Antrag des Einwohnerdachverbands

Inselrat will in sechs Gebieten auf Mallorca Ferienvermietung limitieren

Inselrat will in sechs Gebieten auf Mallorca Ferienvermietung limitieren

In den "saturierten Zonen" soll es keine neuen Lizenzen geben. Erst aber muss das neue...

Die Sturmschäden an der Hafenmauer in Cala Ratjada sind behoben

Die Sturmschäden an der Hafenmauer in Cala Ratjada sind behoben

Ein Unwetter hatte zu Jahresbeginn ein großes Loch in den Damm gerissen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |