Voll enttäuscht vom Supermond auf Mallorca

Das Schmuddelwetter verdeckte den Himmelskörper fast komplett. Unwetterwarnung auch am Dienstag (15.11.)

16.11.2016 | 02:30

Der Supermond war am Montag (14.11.) fast in ganz Spanien klar und deutlich zu sehen. Doch auf Mallorca und den Nachbarinseln verhinderte eine dicke Wolkendecke den Blick auf den größten und hellsten Mond seit 1948. Nur minutenweise suchte sich der voll angestrahlte Himmelskörper ein Wolkenloch, um die Scharen von Schaulustigen nicht vollends zu enttäuschen.

Astronomen erklärten dennoch, dass der Mond an diesem Schmuddelwettertag rund 30 Prozent heller und etwa 14 Prozent größer erschien, selbst wenn das mit dem bloßen menschlichen Auge unter den Bedingungen nicht wahrnehmbar war. Auch die kühlen Temperaturen und der teilweise heftige Regen hielt viele davon ab, im Freien zu warten, um auf ein Wolkenloch zu hoffen. "Dieser Moment wird sich bis zum Jahr 2034 nicht wiederholen", raunten die Fachleute. Und so manch einer im frierenden Publikum dachte sich im Stillen: "Das hoffe ich auch."

In den kommenden Stunden und Tagen bleibt das Wetter eher ungemütlich. Der spanische Wetterdienst hat für Dienstag (15.11.) die Warnstufe Orange wegen hoher Wellen und die Stufe Gelb wegen starken Windes ausgegeben.

Hintergrund: Das bedeuten die Warnstufen des Wetterdienstes

Die Wolken reißen in den kommenden Tagen immer wieder auf. Sonnenschein wechselt sich mit Regenschauern ab. Die Temperaturen schwanken Dienstag und Mittwoch zwischen 17 bis 18 Grad am Tag und kühlen 12 Grad in der Nacht. Spätestens am Donnerstag soll der Wind nachlassen und die Tagestemperaturen wieder leicht ansteigen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Benimmregeln: Auch Llucmajor bestraft Saufen auf der Straße, mit 1.500 Euro

Der Gemeinderat stellte sich geschlossen hinter eine entsprechende Verordnung, die im Sommer 2017...

Landesregierung genehmigt Abrissplan für Chiringuitos am Es Trenc

Die Strandbuden müssen durch Modelle ersetzt werden, die im Winter abgebaut werden können

Campos hat es eilig mit dem Abriss der Strandbuden am Es Trenc

Der Gemeinderat will in einer Sondersitzung einen Etat von 222.000 Euro bereitstellen

1.500 MZ-Leser erhalten bereits Mallorca-News per WhatsApp

1.500 MZ-Leser erhalten bereits Mallorca-News per WhatsApp

Seit einem halben Jahr verschickt die MZ eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten...

Weitere 1.343 Deutsche aus Einwohner-Statistik verschwunden

Weitere 1.343 Deutsche aus Einwohner-Statistik verschwunden

Der Schwund der gemeldeten Ausländer auf den Balearen wird vor allem mit Abmeldungen in Folge der...

Cala Ratjada zeitweise ohne Polizei-Patrouillen

Cala Ratjada zeitweise ohne Polizei-Patrouillen

Die Beamten der Ortspolizei in dem beliebten Urlaubsort weigern sich, weitere Überstunden...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |