Tödlicher Unfall bei einem Basketballspiel in Llucmajor

Mitten auf dem Spielfeld starb der 42-jährige Amateursportler José Antonio Ortiz aus zunächst unbekannter Ursache

24.11.2016 | 18:58
José Antonio Ortiz hinterlässt seine Frau und zwei kleine Töchter.

Ein 42-jähriger Hobby-Basketballer ist am Mittwochabend (16.11.) während eines Punktspiels in Llucmajor auf dem Spielfeld der Turnhalle Son Verí ums Leben gekommen. Der im Amateursport auf Mallorca sehr engagierte und beliebte José Antonio Ortiz war für sein Team, Marinx Forever, im Ballbesitz und versuchte, zum Korb zu ziehen, als er aus zunächst unbekannter Ursache zu Boden fiel und liegenblieb.

Weder die Sofortmaßnahmen der Sportkollegen noch der zu Hilfe gerufene Notarzt konnten das Leben des jungen Familienvaters retten. Ortiz hinterlässt seine Frau und zwei kleine Töchter.

Der Verband für Firmensport AIDEB sagte für die kommenden beiden Wochenenden alle weiteren Punktspiele ab. Verbandsvorsitzender Jaume Illana: "Wir wissen noch nicht, was passiert ist, aber es ist ein schrecklicher Schlag. Ich habe keine Worte. Ich bin geschockt." /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |