Palma startet Großputz im Gesa-Gebäude

Der seit Jahren leer stehende Komplex ist stark heruntergekommen. Nun richtet die Stadt das Erdgeschoss als Kulturzentrum her

23.11.2016 | 07:03
Fotogalerie: Großputz im Gesa-Gebäude

Der erste Schritt ist gemacht. Die Stadt Palma hat im ehemaligen Gesa-Gebäude eine Großputzaktion gestartet, um es künftig als Kulturzentrum nutzen zu können. Bürgermeister José Hila besuchte die zehnköpfige Putzkolonne, die im ehemaligen Firmensitz des Stromversorgers von Mallorca für Ordnung sorgen soll. Schon im kommenden Jahr will die Stadt das Erdgeschoss des heruntergekommenen Gebäudes als Kulturzentrum nutzen.

Das Gesa-Gebäude war früher Firmensitz des gleichnamigen Energieversorgers, der inzwischen im Konzern Endesa aufgegangen ist und seinen Sitz in Coll d'en Rabassa hat. Um das Gebäude wurde jahrelang gestritten. Schon 2003 gab es Abrisspläne, bis der Inselrat den Komplex 2007 unter Denkmalschutz stellte, der durch mehrere Gerichtsurteile bestätigt wurde, schließlich und in letzter Instanz im Jahr 2014.

Hintergrund: Gesa-Gebäude in Palma: Wir reißen es einfach ab

Nun will Palma den Komplex vor dem Verfall bewahren und dort nach und nach Raum für die Bürger schaffen. Mit einem Etat von 15.000 Euro wird es zunächst gesäubert und teilweise hergerichtet. Im Jahr 2017 sind weitere 200.000 Euro aus dem von durch eine Bürgerabstimmung verteilten Haushaltsgeldern eingeplant.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Strand von Arenal.
Llucmajor plant Kunsthandwerker-Markt und Sportangebote in Arenal

Llucmajor plant Kunsthandwerker-Markt und Sportangebote in Arenal

Die Gemeinde will von der Küstenbehörde mehr Mitspracherechte für den östlichen Teil der Playa de...

Schwerverletzter nach Gasexplosion in Esporles

Schwerverletzter nach Gasexplosion in Esporles

Das Gas war aus einer Butangasflasche ausgeströmt. Ein 72-Jähriger erlitt schwere Verbrennungen

Wieviel Beleuchtung braucht die Promenade von Colònia de Sant Jordi?

Wieviel Beleuchtung braucht die Promenade von Colònia de Sant Jordi?

Die Installation neuer Laternen stößt bei Anwohnern auf Kritik

Burnout bei der Feuerwehr

Burnout bei der Feuerwehr

Mit nacktem Oberkörper und rotem Qualm protestieren die Männer gegen Überlastung und Mittelkürzung

56-Jähriger stürzt und liegt über Nacht verletzt im Wald

56-Jähriger stürzt und liegt über Nacht verletzt im Wald

Der Mann war spät abends in unwegsamen Gelände am Stadtrand von Palma unterwegs und fiel einen...

Palma will keine Ferienvermietung von Apartments dulden

Palma will keine Ferienvermietung von Apartments dulden

Stadtverwaltung will gegen Wohnungsnot angehen und bei Strafen eng mit Tourismusministerium...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |