Feuerwehr bezwingt den Waldbrand bei Cala Tuent

Naturbehörde Ibanat schätzt die betroffene Fläche auf 8,6 Hektar

29.11.2016 | 10:20
Fotogalerie: Feuerwehr ringt die Flammen bei Cala Tuent nieder
Waldbrand an der Nordwestküste von Mallorca.

Feuerwehr und Naturbehörde Ibanat haben am Mittwochnachmittag (23.11.) einen Waldbrand an der Cala Tuent im Norden von Mallorca unter Kontrolle gebracht. Das Feuer war in der Nacht auf Mittwoch ausgebrochen und gegen fünf Uhr morgens von einem Fischer entdeckt und gemeldet worden. Heftige Windböen fachten die Flammen immer wieder an. Mehrere Löschfahrzeuge und ein Hubschrauber waren bis nachmittags im Einsatz.

Wegen in der Nähe liegender Wohnhäuser setzte die Naturbehörde Ibanat die Alarmstufe zunächst auf 1 herauf. Gegen 14.30 Uhr hatten die Einsatzkräfte die Flammen weitgegehend unter Kontrolle und setzten die Alarmstufe auf Null zurück. Ibanat schätzte die betroffene Fläche auf 8,6 Hektar.

Das bei Wanderern und Ausflüglern bliebte Waldgebiet heißt Mola de Tuent. Es liegt im Gemeindegebiet von Escorca an der nordwestlichen Tramuntana-Küste.

Die Ursache des Brandes war zunächst nicht bekannt. Bereits im April des Jahres hatte der Wald bei Cala Tuent gebrannt. Damals hatte ein Landwirt Gestrüpp verbrannt und dabei die Kontrolle über die Flammen verloren. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |