Jahresbericht: Zugezogene brechen die Schule wesentlich häufiger ab

Jeder dritte außerhalb Spaniens geborene Jugendliche bleibt ohne ESO-Abschluss

29.11.2016 | 15:31
Präsentation des Jahresberichts.

Zugezogene Schüler haben es auf Mallorca und den Nachbarinseln deutlich schwerer als einheimische. Jeder dritte außerhalb Spaniens geborene Jugendliche bricht die Schule vor Beendigung der zehnten Klasse (auf Spanisch "cuarto de ESO") ab und bleibt somit ohne ESO-Abschluss. Der Prozentsatz der Schulabbrechern ist damit bei Zugezogenen etwa doppelt so hoch wie bei Einheimischen, wie aus dem Jahresschulbericht hervor, den die Balearenregierung am Mittwoch (23.11.) vorlegte.

Im 13. Jahresbericht des Bildungsministerium wurde in den Statistiken erstmals explizit zwischen innerhalb oder außerhalb Spaniens geborenen Schülern unterschieden. Während die erstgenannte Gruppe zu 85 Prozent den Abschluss der weiterführenden Schule schafft, sind es bei der zweitgenannten Gruppe nur 68 Prozent. Dies wird in dem Bericht auf verschiedene Gründe zurückgeführt, darunter mögliche Sprachbarrieren sowie familiäres Umfeld und Eingewöhnungsprobleme.

Es wäre allerdings falsch, die im spanienweiten hohe Schulabbrecherquote auf den Balearen auf die hohe Zahl von Einwanderern zu schieben, erklärte Sozialgeograf Lluís Vidaña bei der Präsentation des von ihm erstellten Berichts. Von den Schulabbrechern gehöre nur jeder zehnte in die Gruppe der Einwanderer.

Seit Jahren schneidet die Schülerschaft der Balearen in nationalen und internationalen Statistiken auffällig schlecht ab. Im vergangenen Jahr ging die Quote der Abbrecher jedoch langsam zurück. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Kundegebung am Samstagabend in Palma de Mallorca.
Mehr als 3.000 Teilnehmer bei Demonstration gegen Massentourismus

Mehr als 3.000 Teilnehmer bei Demonstration gegen Massentourismus

Zu der Kundgebung am Samstagabend (23.9.) hatten unter anderem Umweltverbände aufgerufen

Und, wen wählen Sie?

Und, wen wählen Sie?

Kurz vor dem Urnengang am heutigen Sonntag (24.9.) haben die MZ-Redakteure bei deutschen...

Kulturfinca Son Bauló und die MZ laden zur Wahlparty auf Mallorca

Kulturfinca Son Bauló und die MZ laden zur Wahlparty auf Mallorca

Hochrechnungen, Analysen und Ergebnisse werden am Sonntag (24.9.) ab 17 Uhr live übertragen

Anti-Tourismus-Demo auf Mallorca: "Es geht nicht gegen die Urlauber"

Anti-Tourismus-Demo auf Mallorca: "Es geht nicht gegen die Urlauber"

Am 23. September rufen Umweltschützer und soziale Vereinigungen zur Großkundgebung gegen den...

Seegraswiesen im Hafen von Sóller sind stark beschädigt

Seegraswiesen im Hafen von Sóller sind stark beschädigt

Taucher bestätigen Befürchtungen der Umweltschützer: Ankernde Boote beschädigen die geschützte...

Unternehmer Matthias Kühn wegen Bauarbeiten auf Tagomago vor Gericht

Unternehmer Matthias Kühn wegen Bauarbeiten auf Tagomago vor Gericht

Der deutsche Immobilienunternehmer wird vom ehemaligen Staatsanwalt Pedro Horrach verteidigt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |