Gesetzesänderung bedroht geschützte Tiere auf Mallorca

Bei der Hommage an den verstorbenen Umweltschützer Juan José Sánchez wurde eine für die aktuelle Inselregierung peinliche Studie präsentiert

27.11.2016 | 11:46
Witwe und Mitstreiterin, Biologin Evelyn Tewes, bei der Hommage.

Bei der Hommage an den verstorbenen Umweltschützer Juan José Sánchez hat es am Donnerstag (24.11.) in Campanet eine Überraschung gegeben. Der für seinen Einsatz für die Mönchsgeierstiftung auf Mallorca bekannte Biologe, der bei einer Argentinienreise am 13. November an einem Herzinfarkt starb, hatte bereits vorher für den 24. November die Präsentation einer brisanten Studie geplant.

Die Mitstreiterin und Witwe von Sánchez, Biologin Evelyn Tewes, entschied, die Hommage zu nutzen, die Ergebnisse einer großen Öffentlichkeit zu präsentieren: Durch eine 2016 vom Balearenparlament verabschiedete Gesetzesänderung sei mit negativen Konsequenzen für die Fauna der Schutzgebiete der Insel zu rechnen.

In der Zusammenfassung der Studie der Universität von Alcalá, an der Sánchez mitgearbeitet hatte, heißt es wörtlich: "Die neue Gesetzgebung der Balearischen Inseln, die einen Durchgang von Personen durch die Schutzgebiete des Tramuntana-Gebirges erlaubt, wird mit großer Sicherheit negative Folgen auf den Schutz und das Überleben bedrohter Tierarten haben." /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Kundegebung am Samstagabend in Palma de Mallorca.
Mehr als 3.000 Teilnehmer bei Demonstration gegen Massentourismus

Mehr als 3.000 Teilnehmer bei Demonstration gegen Massentourismus

Zu der Kundgebung am Samstagabend (23.9.) hatten unter anderem Umweltverbände aufgerufen

Und, wen wählen Sie?

Und, wen wählen Sie?

Kurz vor dem Urnengang am heutigen Sonntag (24.9.) haben die MZ-Redakteure bei deutschen...

Kulturfinca Son Bauló und die MZ laden zur Wahlparty auf Mallorca

Kulturfinca Son Bauló und die MZ laden zur Wahlparty auf Mallorca

Hochrechnungen, Analysen und Ergebnisse werden am Sonntag (24.9.) ab 17 Uhr live übertragen

Anti-Tourismus-Demo auf Mallorca: "Es geht nicht gegen die Urlauber"

Anti-Tourismus-Demo auf Mallorca: "Es geht nicht gegen die Urlauber"

Am 23. September rufen Umweltschützer und soziale Vereinigungen zur Großkundgebung gegen den...

Seegraswiesen im Hafen von Sóller sind stark beschädigt

Seegraswiesen im Hafen von Sóller sind stark beschädigt

Taucher bestätigen Befürchtungen der Umweltschützer: Ankernde Boote beschädigen die geschützte...

Unternehmer Matthias Kühn wegen Bauarbeiten auf Tagomago vor Gericht

Unternehmer Matthias Kühn wegen Bauarbeiten auf Tagomago vor Gericht

Der deutsche Immobilienunternehmer wird vom ehemaligen Staatsanwalt Pedro Horrach verteidigt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |