Ohne Handbremse geparkt: Pkw tötet 90-Jährigen

Der in Palma geparkte Wagen rollte einige Meter rückwärts und erfasste einen Mann auf dem Fußweg

29.11.2016 | 15:31
Der tödliche Unfall ereignete sich in Palmas Viertel Sa Vileta.

Ein 90-jähriger Fußgänger ist am Donnerstag (24.11.) auf Mallorca von einem fahrerlosen Auto überfahren worden. Der in Palmas Viertel Sa Vileta anscheinend ohne Handbremse geparkte Pkw rollte einige Meter rückwärts den Berg hinunter und drückte einen auf dem Fußweg gehenden Passanten gegen einen Zaun.

Der von Anwohnern verständigte Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in die Klinik Juaneda, wo der 90-jährige Mann einige Stunden später verstarb. Die Ortspolizei untersuchte den Unfallort und stellte fest, dass sich zum Zeitpunkt des Vorfalls niemand im Auto befand. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Der im April 2016 in Palma festgenommene Mann handelte im Glauben, dem spanischen Geheimdienst zu...

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |