Mallorquiner gaben am Black Friday im Schnitt 152 Euro aus

Großer Anklang der Rabattschlacht, die vielerorts auch noch am verkaufsoffenen Sonntag andauert

11.12.2016 | 11:38
Wie die Motten zum Licht: Die Weihnachtsbeleuchtung lockte zahlreiche Kunden an.

Lange Warteschlangen und leere Regale haben am Freitag (25.11.) das Bild vieler Einkaufsläden auf Mallorca geprägt. Zur vierten Ausgabe des "Black Friday" haben viele Geschäfte ordentlich Kasse gemacht. Noch bis Sonntag (27.11.) bieten viele Händler Sonderrabatte an.

Laut der Umfrage eines Marktforschungsinstituts gab jeder Inselbewohner bei der Rabattaktion im Schnitt 152 Euro aus. Der Black Friday kommt ursprünglich aus den USA, wo er am Tag nach "Thanksgiving" zelebriert wird und das Weihnachtsgeschäft einläutet.

"Im vergangenen Jahr gab es auf Mallorca einen Black-Friday-Boom. Dieses Jahr wurden die Zahlen von 2015 bestätigt", sagte ein Sprecher des Kaufhauses "El Corte Inglés" der spanischen Zeitung "El Mundo".

Begünstigt wurde der Ansturm auf das Kaufhaus womöglich durch die Optik. Im Gegensatz zur Stadtverwaltung, die die Weihnachtsbeleuchtung erst kommendes Woche anschalten will, knipste "El Corte Inglés" bereits am Freitag die Lichter an und verzierte die Fassade mit Schneeflocken und Christbaumkugeln.

Konkrete Zahlen liefert Media Markt. Der Black Friday habe in manchen Abteilungen 20 Prozent des Jahresumsatzes ausgemacht, so ein Sprecher des Elektromarkts gegenüber "El Mundo".

Auch der übrige Einzelhandel profitierte von der Aktion. Zahlen liefern kann der Einzelhandelsverband Pimeco zwar noch nicht, er erwartet aber eine Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |