86-Jähriger stirbt an Folgen eines Verkehrsunfalls

Der Spanier war vor zehn Tagen angefahren worden. Bereits 59 Verkehrstote dieses Jahr

07.12.2016 | 12:55

Ein 86-jähriger Spanier ist am Freitag (25.11.) im Krankenhaus von Palma de Mallorca verstorben, nachdem er zehn Tage zuvor von einem Auto angefahren wurde.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag (15.11.) in Palma. Ein parkendes Auto übersah den Fußgänger. Der Zusammenstoß erfolgte bei niedriger Geschwindigkeit, war aber ausreichend, um den Mann aus dem Gleichgewicht zu bringen. Der 86-Jährige fiel unglücklich auf den Kopf. Die Ärzte diagnostizierten schwere Schädelverletzungen und geistige Verwirrung. Der Zustand des Mannes verschlechterte sich täglich.

Mit dem Verstorbenen von Freitag gab es diese Woche bereits drei Verkehrstote auf der Insel. Erst am Donnerstag überfuhr ein fahrerloses Auto einen 90-Jährigen. Insgesamt starben 59 Menschen dieses Jahr bei Autounfällen. Das sind zwölf mehr als 2015. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

José Mota Barea starb am Samstag.
Die Polizei trauert um einen verstorbenen Helden

Die Polizei trauert um einen verstorbenen Helden

Der 62-Jährige hatte eine Krankenschwester gegen einen gewalttätigen Patienten verteidigt und...

Die kleinen Narren sind los auf Mallorca

Die kleinen Narren sind los auf Mallorca

Viele Schulen auf der Insel begehen ihre eigenen Faschingszüge. Die "Rua" in Palma zieht am...

Hoteliers: Touristensteuer bevorzugt Residenten

Hoteliers: Touristensteuer bevorzugt Residenten

Obwohl die Abgabe auch von Einheimischen kassiert wird, wittert der Branchenverband FEHM...

Ohne Kaution: Urdangarin bleibt frei und darf in die Schweiz

Ohne Kaution: Urdangarin bleibt frei und darf in die Schweiz

Die Staatsanwaltschaft hatte zumindest 200.000 Euro als Garantie gegen Fluchtgefahr gefordert....

Balearen-Universität sucht Kinder auf Mallorca, die Angst im Dunkeln haben

Balearen-Universität sucht Kinder auf Mallorca, die Angst im Dunkeln haben

Psychologen testen die Effizienz eines neuen therapeutischen Computerspiels

Valldemossa will Kulturzentrum Costa Nord selbst verwalten

Valldemossa will Kulturzentrum Costa Nord selbst verwalten

Private Betreiber des einst von Michael Douglas errichteten Zentrum hatten das Handtuch geschmissen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |