Elektriker stirbt in Santa Ponça an Stromschlag

Erneuter Arbeitsunfall auf Mallorca. Guardia Civil nimmt Ermittlungen auf

27.11.2016 | 13:20

Ein offenbar selbstständiger Elektriker ist am Samstagnachmittag (26.11.) bei Reparaturarbeiten in einer Villa in Santa Ponça an einem Stromschlag gestorben. Der Arbeitsunfall ereignete sich gegen 18 Uhr. Der Mann blieb nach dem Schlag bewusstlos liegen. Die mit mehreren Anrufen alarmierten Rettungsdienste konnten nichts mehr für ihn tun.

Dem Namen nach handelt es sich um einen Handwerker osteuropäischen Ursprung. Lokale Medien geben sein Alter mit 47 oder 51 Jahren an. Ein Bestattungswagen holte am Abend seinen leblosen Körper ab, die Guardia Civil hat Ermittlungen aufgenommen. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Zehn Zentimeter Schnee: Mallorca erlebt sein weißes Wunder

Zehn Zentimeter Schnee: Mallorca erlebt sein weißes Wunder

Am Dienstag hat es auf der Insel kräftig geschneit. In den Bergdörfern fielen zehn Zentimeter....

Zwei Unfallopfer sterben bei Frontalzusammenstoß auf Landstraße bei Artà

Zwei Unfallopfer sterben bei Frontalzusammenstoß auf Landstraße bei Artà

Bei widrigen Wetterumständen prallten am Dienstagmorgen (17.1.) ein mit Mamor beladener Pick-up...

Schneefrei auf Mallorca: In den Bergdörfern fällt die Schule aus

Schneefrei auf Mallorca: In den Bergdörfern fällt die Schule aus

Für Dienstag (17.1.) erwarten die Behörden schlechtes Wetter und streichen vorsichtshalber den...

Tödlicher Arbeitsunfall mit Bagger bei Can Pastilla

Ein 33-Jähriger erlag am Montagabend (16.1.) seinen Verletzungen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |