Elektriker stirbt in Santa Ponça an Stromschlag

Erneuter Arbeitsunfall auf Mallorca. Guardia Civil nimmt Ermittlungen auf

27.11.2016 | 13:20

Ein offenbar selbstständiger Elektriker ist am Samstagnachmittag (26.11.) bei Reparaturarbeiten in einer Villa in Santa Ponça an einem Stromschlag gestorben. Der Arbeitsunfall ereignete sich gegen 18 Uhr. Der Mann blieb nach dem Schlag bewusstlos liegen. Die mit mehreren Anrufen alarmierten Rettungsdienste konnten nichts mehr für ihn tun.

Dem Namen nach handelt es sich um einen Handwerker osteuropäischen Ursprung. Lokale Medien geben sein Alter mit 47 oder 51 Jahren an. Ein Bestattungswagen holte am Abend seinen leblosen Körper ab, die Guardia Civil hat Ermittlungen aufgenommen. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Polizei-Gewerkschaft kritisiert Verkauf von Alkohol am Flughafen

Polizei-Gewerkschaft kritisiert Verkauf von Alkohol am Flughafen

Verwiesen wird auf Zwischenfälle mit betrunkenen Passagieren

Feuer in Palmas altem Fußballstadion

Feuer in Palmas altem Fußballstadion

Der Brand brach am Sonntagnachmittag (18.6.) aus

Erster schwarzer Bürgermeister auf Mallorca tritt Amt an

Erster schwarzer Bürgermeister auf Mallorca tritt Amt an

Stabübergabe in Alaró an Guillem Balboa am Samstag (17.6.): "Nur ich entscheide, wer ich bin"

26 Festnahmen bei Anabolika-Razzien auf Mallorca

26 Festnahmen bei Anabolika-Razzien auf Mallorca

Die Ermittler nahmen 14 Hausdurchsuchungen vor und entdeckten ein illegales Labor in Palma

Brand in Feuerwerksfabrik bei Lloret de Vistalegre

Brand in Feuerwerksfabrik bei Lloret de Vistalegre

Das Feuer war in der Nacht auf Sonntag (18.6.) ausgebrochen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |