Elektriker stirbt in Santa Ponça an Stromschlag

Erneuter Arbeitsunfall auf Mallorca. Guardia Civil nimmt Ermittlungen auf

27.11.2016 | 13:20

Ein offenbar selbstständiger Elektriker ist am Samstagnachmittag (26.11.) bei Reparaturarbeiten in einer Villa in Santa Ponça an einem Stromschlag gestorben. Der Arbeitsunfall ereignete sich gegen 18 Uhr. Der Mann blieb nach dem Schlag bewusstlos liegen. Die mit mehreren Anrufen alarmierten Rettungsdienste konnten nichts mehr für ihn tun.

Dem Namen nach handelt es sich um einen Handwerker osteuropäischen Ursprung. Lokale Medien geben sein Alter mit 47 oder 51 Jahren an. Ein Bestattungswagen holte am Abend seinen leblosen Körper ab, die Guardia Civil hat Ermittlungen aufgenommen. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Polizei ermittelt nach Todesfall in Arrestzelle

Der leblose Körper wurde am Samstagmorgen (25.3.) in der Polizeiwache von Palma entdeckt

Sternwarte auf Mallorca soll verkauft werden

Sternwarte auf Mallorca soll verkauft werden

Das Insolvenzverfahren für die seit 26 Jahren bestehende Anlage in Costitx läuft bereits seit...

Die neue Aussichtsplattform an der Costa de los Pinos ist fast fertig

Die neue Aussichtsplattform an der Costa de los Pinos ist fast fertig

Ein 66 Meter langer Weg hängt über den Klippen und lädt zum Betrachten des Meeres ein

Umweltaktivisten präsentieren Mallorca-Karte mit Airbnb-Vermietungen

Umweltaktivisten präsentieren Mallorca-Karte mit Airbnb-Vermietungen

Boote, Zelte und Höhlen inklusive: Die Organisation Terraferida kritisiert einen unkontrollierten...

Deutscher nach Infarkt mit Helikopter von Cabrera geflogen

Deutscher nach Infarkt mit Helikopter von Cabrera geflogen

Zu dem Unglück kam es am Sonntag (19.3.)

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |