Obdachlose sollen sich in Palmas Melderegister einschreiben können

Ab Januar können sich Einwohner auch ohne festen Wohnsitz anmelden

13.12.2016 | 20:50
Ein fester Wohnsitz war bislang Voraussetzung für eine Krankenkassenkarte.

Das Rathaus von Palma hat für Obdachlose eine Möglichkeit geschaffen, sich ohne die Angabe von festem Wohnsitz ins Melderegister der Stadt einzuschreiben. In Ausnahmefällen sei es ab Januar 2017 möglich, sich bei der Stadt anzumelden, ohne die entsprechenden Dokumente wie Mietvertrag oder Stromrechnung vorzulegen. Die Einschreibung im Melderegister ist unter anderem notwendig, um eine Krankenversicherungskarte für die öffentlichen Gesundheitszentren zu erhalten.

Diese neue Möglichkeit sei nicht nur für auf der Straße lebende Menschen gedacht. Auch in Baracken, Wohnwagen oder besetzten Gebäuden lebende Bürger könnten von dieser Modalität Gebrauch machen, erklärte ein Rathaussprecher.

Nach einer jüngsten Studie des Roten Kreuzes gab es 2015 in Palma rund 1.200 Obdachlose. Davon wohnten 263 dauerhaft, 668 vorübergehend und 163 Personen gelegentlich auf der Straße. Auch andere spanische Städte wie Córdoba, Cádiz, Zaragoza und Huelva hatten in den vergangenen Monaten beschlossen, Obdachlose ins Melderegister aufzunehmen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Pkw stürzt bei Valldemossa Abhang hinunter

Pkw stürzt bei Valldemossa Abhang hinunter

Bei dem Unfall am Freitagmorgen (17.3.) wurden zwei junge Männer verletzt. Busunfall bei Montuïri

Piraten-Fiesta in Sóller: mit Musketen aber ohne "Pulle voll Rum"

Strenge Alkoholkontrollen sollen die Firó-Fiesta im Mai mäßigen

Hahnenkampf um den Vorsitz von Mallorcas Volkspartei

Hahnenkampf um den Vorsitz von Mallorcas Volkspartei

Biel Company kontra José Ramón Bauzá, Regionalisten kontra Zentralisten: Was beim Parteitag der...

Ausweichparkplatz für Wanderer in Biniaraix

Ausweichparkplatz für Wanderer in Biniaraix

In dem Örtchen müssen sich Nichtresidenten auf Restriktionen beim Parken einstellen

Terrororganisation Eta gibt den bewaffneten Kampf endgültig auf

Terrororganisation Eta gibt den bewaffneten Kampf endgültig auf

Beim letzten Mordanschlag der Bande starben 2009 zwei Polizisten der Guardia Civil auf Mallorca

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |