Polizisten durch giftige Ausdünstungen verletzt

Die drei Beamten atmeten Gas ein, als sie die Wohnung eines Selbstmörders betraten

13.12.2016 | 08:32
Bei dem Einsatz atmeten mehrere Polizisten giftige Gase ein.

Drei Polizisten sind am Montag (12.12.) in Palma durch giftige Ausdünstungen verletzt worden, nachdem sich ein Mann in einer Wohnung das Leben genommen hatte. Die Beamten der spanischen Nationalpolizei betraten gegen 11 Uhr im Carrer Fàbregas nahe der Plaça Gomila die Wohnung.

Sie waren von einem Bekannten des Selbstmörders alarmiert worden. Als sie die Haustür öffneten, schlug ihnen Gasgeruch entgegen. Die Polizisten mussten von Sanitätern an Ort und Stelle versorgt werden, die Straße wurde gesperrt. Die Plaça Gomila liegt im Westen von Palma oberhalb des Hafens. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Kein Sex vor der Kleinen: Eltern von Nadia freigesprochen

Kein Sex vor der Kleinen: Eltern von Nadia freigesprochen

Die Eltern der Mallorquinerin sollen ihre Tochter weder in sexuelle Handlungen verwickelt, noch...

Pisa-Studie: Mallorcas Schüler müssen beim Teamwork nachsitzen

Pisa-Studie: Mallorcas Schüler müssen beim Teamwork nachsitzen

Am Dienstag (21.11.) wurden weitere Daten der Vergleichsstudie veröffentlicht

Gewinnerkürbis bringt 364 Kilogramm auf die Waage

Gewinnerkürbis bringt 364 Kilogramm auf die Waage

Der Landwirt Miquel Cloquell gewinnt den Wettbewerb auf der Kürbismesse in Muro

Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Mit der Initiative soll vor allem der Verschwendung von Lebensmitteln vorgebeugt werden

Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall

Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall

Die Fahrerin muss sich vor Gericht verantworten. Ihr Alkoholwert lag viermal höher als erlaubt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |