Ein Menorquiner ist Passagier Nummer 26 Millionen in Palma

Der Inhaber der Sporteventagentur Elitechip Guillermo Bosch Bosch wurde am Dienstagvormittag (20.12.) am Rollfeld mit Blumen und einem Gutschein beglückwünscht

31.12.2016 | 18:18
Flughafendirektor José Antonio Álvarez (li.) beglückwünschte Guillermo Bosch Bosch (Mitte).
Ein Menorquiner ist Passagier Nummer 26 Millionen in Palma

Der Flughafen Palma de Mallorca hat seinen Passagier Nummer 26 Millionen in diesem Jahr begrüßt. Am Dienstagvormittag (20.12.) kurz nach 10.30 Uhr landete die Air Nostrum-Maschine aus Maó auf Menorca mit Guillermo Bosch Bosch an Bord. Der Menorquiner, dem die Sporteventagentur Elitechip gehört, war der Auserkorene für die Ehrung. Er hatte während des Fluges von der Ehre erfahren und stieg strahlend aus einem Kleinbus aus, den der Flughafenbetreiber Aena aufgrund des Regens zur Fluggasttreppe vorgefahren hatte.

Flughafendirektor José Antonio Álvarez überreichte Bosch einen Gutschein für einen Hin- und Rückflug mit Air Nostrum. Dazu gab es einen riesigen Blumenstrauß. Bosch erzählte, dass er rund 50 Mal im Jahr von Menorca nach Mallorca und zurück fliege, hauptsächlich wegen seines Unternehmens. Er besitze auch ein Haus in Palma. Aena suchte Bosch Bosch als häufigen Nutzer des Airports aus.

Nie zuvor waren in Palma in einem Jahr 26 Millionen Passagiere gelandet. Für 2017 werden ähnliche Zahlen erwartet. Das genaue Passagieraufkommen wird Álvarez wohl Anfang Februar verkünden können. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |