Zahl der Verkehrstoten auf den Balearen steigt 2016 um 41 Prozent

Auf den Straßen der Inseln kamen seit Jahresbeginn 65 Menschen ums Leben

29.12.2016 | 11:49
Im August kam gleich eine ganze Familie aus Bayern bei einem Unfall ums Leben.

Mallorca und die Nachbarinseln haben im zurückliegenden Jahr eine erschreckend hohe Zahl an Verkehrstoten angehäuft. Auf den Straßen der Balearen starben 65 Personen in 59 Unfällen. Das sind deutlich mehr als die 49 Todesopfer im Vorjahr. Mallorca führt die Liste mit 55 tödlich Verunglückten an.

Diese von der MZ-Schwesterzeitung „Diario de Mallorca" berechnete Statistik geht über die offiziell veröffentlichte Zahl der Verkehrsbehörde hinaus. Die amtlichen Angaben klammern Unfälle innerhalb geschlossener Ortschaften aus und schließen bei der Bilanz nur Todesopfer ein, die innerhalb von 24 Stunden nach dem Unfall an ihren Verletzungen sterben.

Vor allem der Rückfall nach der positiven Entwicklung der Vorjahre ist beängstigend. Im vergangenen Jahrzehnt war die Zahl der Verkehrstoten von 104 (2007) fast ununterbrochen gesunken. Im Jahr 2013 starben 43 Unfallopfer. Seither scheint sich die positive Tendenz wieder umgekehrt zu haben, was nur teilweise mit der jährlich wachsenden Besucherzahl erklärbar ist.

Die letzten Tage des Jahres 2016 machten hier keine Ausnahme von dem Negativtrend. Am Samstag (24.12.) starb ein Autofahrer auf der Landstraße nach Sineu. Am Freitag (23.12.) kam ein 76-Jähriger ums Leben, nachdem er auf der Landstraße zwischen Vilafranca und Sant Joan von der Fahrbahn abkam.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Die Hoteliersvereinigung trauert um den Direktor des Saratoga

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Spaniens Hotelketten kommen bislang international nicht gegen die Big Player an. Jetzt will das...

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Vor fünf Jahren noch unbekannt, kann man sich der Rabattschlacht mittlerweile nicht mehr...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Die Studie einer internationalen Umweltorganisation macht die Dreckschleuder in Alcúdia für 54...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |