So schützt sich Mallorca vor Anschlägen zu Silvester

Die Plaça Espanya und der Passeig del Born werden gegen potenzielle Lkw-Attentäter abgeschirmt

31.12.2016 | 18:18
So schützt sich Mallorca vor Anschlägen zu Silvester

Am Freitag (30.12.) hat die Stadt Palma damit begonnen, die Sicherheitsvorkehrungen für die Silvesternacht zu installieren. Spätestens seit dem Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt gelten in Spanien bei den Großveranstaltungen zu Jahreswechsel und den Dreikönigsumzügen (am 5.1.) besondere Maßnahmen gegen terroristische Anschläge.

Die Plaça d'Espanya und der Passeig del Born werden während den Neujahrsfeiern durch schwere Blumenkästen und Betonblöcke vor möglichen Lkw-Atttentätern geschützt. Gleichzeitig werden bewaffnete Sicherheitskräfte nicht nur den Hafen und Flughafen verstärkt sichern, sondern auch auf mehreren Haupteinkaufsstraßen der Innenstadt präsent sein. Das bestätigte Bürgermeister José Hila gegenüber den Medien. Bei den Sicherheitsvorkehrungen handelt es sich um eine spanienweite und zwischen National- und Lokalpolizei koordinierten Aktion.

Hintergrund: Hier feiern die Mallorquiner den Jahreswechsel

Das traditionelle Traubenschlucken zum Jahreswechsel findet in diesem Jahr nicht wie üblich am Rathausplatz statt. Wegen der dort stattfindenden Bauarbeiten wird die Rathausuhr um Mitternacht auf eine Hausfassade am Passeig del Born projiziert. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Rabatte, Rabatte, Rabatte auf Mallorca
"Black Friday" umsatzstärkster Tag für Einzelhandel auf Mallorca

"Black Friday" umsatzstärkster Tag für Einzelhandel auf Mallorca

Einzelhandelsverbände und Gastronomen ziehen positive Bilanz nach dem Rabatt-Tag. Auch am Samstag...

Frau tötet 13-jährigen Sohn und sich selbst

Frau tötet 13-jährigen Sohn und sich selbst

Alles weise laut Nationalpolizei darauf hin, dass Sohn und Mutter, die am Freitag (24.11.) in...

Polizei untersucht Tod von Frau und ihrem 13-jährigen Sohn

Polizei untersucht Tod von Frau und ihrem 13-jährigen Sohn

Die leblosen Körper der beiden wurden am Freitagnachmittag (24.11.) in einer Wohnung in Palma de...

Fall Cursach: Kronzeugin ändert ihre Aussage

Fall Cursach: Kronzeugin ändert ihre Aussage

Wende im Korruptionsskandal: Die Frau beschuldigt Untersuchungsrichter und Staatsanwalt, sie unter...

In den UR Hotels ist auch im November noch Hochsaison

In den UR Hotels ist auch im November noch Hochsaison

Die Gruppe ist aus einem Bauunternehmen hervorgegangen und bislang auf Palma spezialisiert. Nun...

Notfallmelder für alle Opfer häuslicher Gewalt auf Mallorca

Betroffene Frauen sollen im Bedrohungsfall per Knopfdruck den Notfalldienst alarmieren können

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |